Twerking: Popowackeln in 90 Schlägen pro Minute

Video6. November 2016, 12:15
306 Postings

Kreisen, Wackeln, Schwingen: Beim Twerking tanzt hauptsächlich das Hinterteil

In der Serie "Bewegungstrend" widmet sich DER STANDARD in Videos nicht alltäglichen Sportarten jenseits des Mainstreams. Teil 15 beschäftigt sich mit Twerking, einem Tanz aus der Musikrichtung Dancehall.

derstandard.at

Mit dem Popo wackeln will gelernt sein. Twerking ist eine Tanzform, die sich besonders dem Gesäß widmet. Das Ziel ist es, den Po ruckartig und kreisend zu bewegen. Aufgrund der tiefen, fast schon hockenden Körperhaltung, wird besonders die Oberschenkelmuskulatur trainiert. Einige Tanzstudios bieten Twerking deshalb auch als Workout an. Twerker beeindrucken nicht nur durch Muskelkraft, sondern auch durch Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination.

In Amerika ist Twerking schon länger Bestandteil vieler Choreografien. Durch internationale Stars wie Miley Cyrus und Nicki Minaj wurde die besondere Art des Popowackelns in Europa bekannt. In Österreich findet der Tanz nun auch Anklang und wird bereits zum zweiten Mal am Universitätssportinstitut (USI) in Wien angeboten. (Meggi Stelter, 6.11.2016)

Share if you care.