Chinas leistungsfähigste Rakete erstmals ins All gestartet

3. November 2016, 16:32
19 Postings

Trägerrakete vom Typ Langer Marsch 5 soll Aufbau der geplanten chinesischen Raumstation ermöglichen

Peking – China hat seine bisher leistungsfähigste Rakete ins All gestartet. Die zweistufige Trägerrakete vom Typ Langer Marsch 5 hob am Donnerstag vom Kosmodrom Wenchang auf der südchinesischen Insel Hainan ab.

Der erste Start der 57 Meter hohen Rakete gilt als wichtiger Schritt auf dem Weg zur geplanten chinesischen Raumstation. Deren Fertigstellung ist für 2022 vorgesehen, die Trägerrakete soll 2018 das Kernmodul "Tianhe 1" ins Weltall befördern.

Vergleich mit Delta IV Heavy

Langer Marsch 5 kann nach Angaben der China National Space Administration 25 Tonnen Fracht in den Low Earth Orbit (LEO) bringen, 14 Tonnen in den weiter entfernten Geotransferorbit. Mit dieser geplanten Kapazität soll sie es mit der Delta IV Heavy, der leistungsfähigsten Rakete im amerikanischen Raumfahrtprogramm, aufnehmen können.

Zur Jungfernmission lagen am Donnerstag nur wenige Angaben vor – die Rakete dürfte aber einen Shijian-17 genannten Experimentalsatelliten an Bord haben. Der Hauptzweck ist jedoch zweifellos der Test der Rakete. (red, APA, 3.11.2016)

  • Startschuss für die neue Trägerrakete Langer Marsch 5.
    foto: china aerospace science and technology corporation

    Startschuss für die neue Trägerrakete Langer Marsch 5.

Share if you care.