Viereinhalb Jahre Haft für deutschen IS-Kämpfer

3. November 2016, 15:59
6 Postings

Je zwei Jahre und neun Monate Haft für zwei mitangeklagte Syrien-Heimkehrer

Düsseldorf – Wegen Mitgliedschaft in der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat das Oberlandesgericht Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) den Deutschen Fadil Rudolf S. (26) zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt. Die beiden Mitangeklagten Deutschen Mohamed A. und Mustafa P. wurden dem am Donnerstag verkündeten Urteil zufolge zu je zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt.

Laut Urteil waren die Angeklagten im Sommer 2013 nach Syrien gereist und durchliefen dort bei der Miliz "Junud al-Sham" ("Die Soldaten Syriens") eine Kampfausbildung. Der Angeklagte Fadil Rudolf S. schloss sich demnach November 2013 dem IS an. Im Dezember 2013 und im Jänner 2014 kehrten die jungen Männer laut Gericht nach Deutschland zurück. (APA, 3.11.2016)

Share if you care.