Feldkirch und Dornbirn: Improvisationen in Sprache und Musik

3. November 2016, 16:20
1 Posting

Zwei Festivals in widmen sich Randbereichen abseits des Mainstreams

Dieses Wochenende erkunden zwei zweitägige Festivals die Randbereiche von moderner Literatur und Musik abseits des Mainstreams. Im Feldkircher Theater am Saumarkt geht die 14. Verleihung des Feldkircher Lyrikpreises über die Bühne, am Samstag im Dornbirner ORF-Landesstudio die dritte Auflage von Texte und Töne.

In Feldkirch gastiert am Freitag der deutsche Bachmannpreisträger von 2010 Peter Wawerzinek. Letzteren erhielt der 1954 in Rostock geborene Autor für Schluckspecht: einen autobiografisch gefärbten Roman, der vom Absturz ins Alkoholdelirium erzählt. In den 1980ern avancierte Wawerzinek am Berliner Prenzlauerberg zum wichtigen Vertreter der DDR-Performanceszene. Sein Treibstoff war König Alkohol. Alkohol trinkt er nach wie vor, inzwischen aber in überschaubaren Mengen.

Ungefähr zeitgleich mit dem Hochprozentigen lernte er den walisischen Dichter Dylan Thomas kennen. Mit ihm teilt der Berliner die Leidenschaft fürs Trankeln, dem Bruder im Geiste widmet er sein neues Buch Ich – Dylan – Ich (Wortreich-Verlag): Nach der Wende begab sich Wawerzinek auf die Spuren von Thomas, reiste öfters nach Wales, gab sich in dessen Lieblingspubs die Kante, wohnte in dessen Geburtshaus. Es ist eine beinahe vollständige Identifikation, die für Wawerzinek glücklich endet: Im Gegensatz zu Dylan Thomas schüttelt er seine Dämonen ab. Dass die Vortragskunst sein Metier ist, wird er im Rahmen der Lesung des Textes gemeinsam mit Marija Vella und Martin Schinagl beweisen.

Für begleitende Musikimprovisationen sorgen die New Yorker Jazzposaunistin Reut Regev, Drummer Igal Foni und Tuba-Spieler Jon Sass. Samstag Nachmittag folgen ein literarischer Spaziergang, ein Vortrag und die von Gerhard Ruiss moderierte Preisverleihung. Mit zeitgenössischen Improvisationen wartet auch Texte und Töne auf: Sieben Uraufführungen werden vom Symphonieorchester Vorarlberg, dem ensemble plus, dem Ensemble Grenzklang sowie vorarlpercussion präsentiert. Literarisch-musikalisches von Muhammet Ali Bas, Murat Üstün und Hans Platzgumer sowie Kurzhörspiele von Deborah Macauley, Felix Kalaivanan und Theresia Moosbrugger stehen auf dem Programm. (dog, 3.11.2016)

4. & 5., Feldkirch, Saumarkt, 20.15. 05522/728 95

5. & 6., Dornbirn, ORF-Funkhaus, 16.30 / So: 10.30. 05572/301-0. Karten: vbg@orf.at

  • Huldigung an jenen Treibstoff, der auch Dylan Thomas an- und umtrieb: Autor Peter Wawerzinek.
    foto: eggernberger/apa

    Huldigung an jenen Treibstoff, der auch Dylan Thomas an- und umtrieb: Autor Peter Wawerzinek.

Share if you care.