Griechische Pensionisten demonstrieren gegen Kürzungen

3. November 2016, 11:05
3 Postings

Tausende ältere Griechen zogen ins Zentrum Athens, um gegen den Sparkurs zu protestieren

Athen – Tausende Pensionisten haben in Athen gegen eine weitere Kürzung ihrer Bezüge demonstriert. Die Proteste am Donnerstag im Zentrum der griechischen Hauptstadt entzündeten sich an einem Brief des Ministeriums für Arbeit, der die Menschen darüber informiert hatte, dass die Pensionen erneut gekürzt würden.

"Die Zusatzrenten werden schon wieder zerpflückt – es handelt sich nur noch um ein Trinkgeld", kritisierte der griechische Pensionistenverband. Nach Angaben der Organisatoren nahmen rund 4.000 Senioren an den Protesten teil.

Bilder des griechischen Fernsehsenders Skai zeigten aufgebrachte Pensionisten, die vor dem Arbeitsministerium "Lügner, Lügner" skandierten und die Briefe des Ministeriums verbrannten. Die geplante Reform solle unter anderem dazu führen, dass manche Ruheständler künftig bis zu 53 Prozent weniger Pension erhalten als ursprünglich vorgesehen, berichtete der Sender Skai. (APA, 3.11.2016)

Share if you care.