"Mafia 3": Rekord-Verkaufszahlen trotz schwacher Kritiken

3. November 2016, 11:05
52 Postings

Zelnick: "Wir und unsere Mitbewerber beobachten Anomalien im Rezensionssystem"

Die Rezensionen hätten es nicht vermuten lassen, aber "Mafia 3" ist das am schnellsten verkaufte Spiel in der Unternehmensgeschichte von Herausgeber 2K Games. Dies geht aus den offiziellen Geschäftszahlen des Mutterkonzerns Take-Two hervor. In der ersten Woche nach dem Verkaufsstart wurden rund 4,5 Millionen Exemplare ausgeliefert. Wie viele Spiele letztendlich tatsächlich an Kunden verkauft wurden, verriet der Hersteller allerdings nicht.

Dennoch scheint den Produzenten ein Hit geglückt zu sein. Die Marktzahlen von "Mafia 3" würden selbst die Ergebnisse der populären Franchises "NBA 2K" und "Borderlands" übertreffen.

wirspielen
Video: Trailer zu "Mafia 3"

Schwache Kritiken

In einer Stellungnahme ging Take-Two-CEO Strauss Zelnick auch auf die durchwachsenen Kritiken ein. "Die 'Mafia 3'-Wertungen waren niedriger, als es uns gefallen hätte, aber wir und unsere Mitbewerber beobachten Anomalien im Rezensionssystem", sagt Zelnick und spielt damit wohl auf Bethesdas umstrittene Entscheidung an, künftig Pressevertretern keine Testmuster mehr vor dem Marktstart zu schicken, wodurch seriöse Rezensionen erst Tage nach der Veröffentlichung zu lesen sind. Auch die "Mafia 3"-Testmuster erreichten die Journalisten erst zum Marktstart, wodurch Erstkäufer vorab nichts von den Problemen des Spiels erfuhren. Konsumenten kaufen damit die Katze im Sack, so die Kritiker. (zw, 3.11.2016)

  • Artikelbild
    foto: mafia 3
Share if you care.