Disney: Umsatzrekord dank "Findet Dorie" und "Captain America"

3. November 2016, 10:40
2 Postings

US-Medienkonzern erlöst fast sechs Milliarden Dollar in den ersten zehn Monaten 2016

Los Angeles – Die Trickfilme "Findet Dorie" und "Zoomania" sowie der Science-Fiction-Streifen "Captain America: Civil War" haben den Disney-Filmstudios den höchsten Umsatz der Geschichte beschert. In den ersten zehn Monaten dieses Jahres erreichten die Verkäufe fast sechs Milliarden Dollar (5,4 Milliarden Euro), wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Bis Ende des Jahres könnte der Umsatz sogar den bisherigen Rekord des Konkurrenten Universal noch übertreffen – denn drei Publikumsmagneten kommen noch in die Kinos. Universal hatte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 6,9 Milliarden Dollar gemacht. Disney bringt bis Weihnachten in den USA noch den nächsten Marvel-Helden "Doctor Strange" auf die Leinwand, dazu kommen der Kinder-Trickfilm "Vaiana" und "Rogue One: A Star Wars Story". Zu den Disney-Studios gehören Disney, Disney Animation, Pixar, Marvel und Lucasfilm.

Das meiste Geld in diesem Jahr brachte bisher "Captain America" mit 1,1 Milliarden Dollar, gefolgt von "Zoomania" (1,02 Milliarden Dollar) und "Findet Dorie" (1,02 Milliarden Dollar). Die siebente Episode von "Star Wars", im vergangenen Dezember gestartet, spülte Disney in diesem Jahr 737 Millionen Dollar in die Kassen – zusammen mit den Einnahmen aus dem vergangenen Jahr brachte der Film 2,1 Milliarden Dollar. (APA, 3.11.2016)


  • "Captain America" spülte bisher 1,1 Milliarden Dollar in die Kassen der Disney-Studios.
    foto: shizuo kambayashi

    "Captain America" spülte bisher 1,1 Milliarden Dollar in die Kassen der Disney-Studios.

Share if you care.