Mobile Internetnutzung überholt erstmals den Desktop

2. November 2016, 14:48
8 Postings

Smartphones und Tablets dominieren weltweit – In Indien sogar bereits bei 75 Prozent

Dass die mobile Internetnutzung in den letzten Jahren massiv zugenommen hat, darf als bekannt vorausgesetzt werden. Nun berichten die Marktforscher von Statcounter aber von einem Wachablöse an der Spitze.

Dominanz

Im Oktober übertraf die weltweite Internetnutzung via Tablet und Smartphone erstmals jene mittels Desktop. 51,3 sämtlicher Zugriffe erfolgte demnach mittels mobiler Endgeräte. Statcounter sieht darin nicht zuletzt einen Weckruf für Webseitenbetreiber, wer heute noch immer den Desktop als zentralen Fokus habe, entwickle an seinen Nutzern vorbei.

grafik: statcounter
Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache.

Regionale Unterschiede

Interessant ist dabei allerdings auch der Blick auf länderspezifische Details. Denn auch wenn der grundlegende Trend zu mobilen Geräten weltweit der gleiche sei, so ist doch die Ausprägung noch sehr unterschiedlich. In Europa und den USA liegt etwa der Desktop weiter voran während beispielsweise in Indien bereits 75 Prozent der Internetnutzung über Tablet und Smartphone erfolgt. Hier zeigt sich der Effekt, dass für viele in solchen Ländern das Smartphone der erste – und einzige – Computer überhaupt ist.

All diese Unterschiede ändern aber nichts daran, dass die Entwicklung der letzten Jahre eine deutliche Sprache spricht. Auch in Europa wird die mobile Nutzung schon in naher Zukunft den klassischen Desktop ablösen. (red, 2.11.2016)

  • Smartphones dominieren jetzt die weltweite Internetnutzung.
    foto: eduardo munoz / reuters

    Smartphones dominieren jetzt die weltweite Internetnutzung.

Share if you care.