Tausende Südafrikaner fordern Rücktritt von Präsident Zuma

2. November 2016, 14:40
16 Postings

Anhaltende Korruptionsvorwürfe befeuern Ärger in der Bevölkerung

Pretoria – In Südafrika haben tausende Demonstranten wegen anhaltender Korruptionsvorwürfe den Rücktritt von Präsident Jacob Zuma gefordert. Unter dem Motto "Es reicht" und "Demokratie verteidigen" marschierten Anhänger der Opposition am Mittwoch zum Regierungssitz in Pretoria.

Kurz zuvor hatten auch prominente Geistliche, Unternehmer und einige Veteranen der Regierungspartei ANC Zuma zum Rücktritt aufgefordert, wie Medien berichteten. Seine Skandale beschädigen ihrer Ansicht nach Südafrikas Demokratie.

Wasserwerfer und Gummigeschoße

Sicherheitskräfte setzten gegen einige Demonstranten der linkspopulistischen Partei EFF auch Wasserwerfer ein und feuerten Gummigeschoße, wie der Nachrichtensender eNCA berichtete.

Zuma muss sich seit langem gegen Korruptionsvorwürfe wehren. Unter anderem werfen ihm Kritiker vor, eine befreundeten Unternehmerfamilie Aufträge zugeschustert zu haben. Auch soll er der Gupta-Familie Einfluss auf die Ernennung von Ministerposten eingeräumt haben. Die Veröffentlichung eines unabhängigen Untersuchungsberichtes dazu versuchte Zuma gerichtlich zu stoppen. (APA. 2.1.2016)

  • Rücktrittsaufforderung in Pretoria.
    foto: reuters/mike hutchings

    Rücktrittsaufforderung in Pretoria.

Share if you care.