U21-Kader vorerst ohne Gregoritsch und Lazaro

2. November 2016, 14:07
3 Postings

Nachnominierung für EM-Quali-Rückspiel in Spanien aber laut Koller möglich – Austrianer Prokop erstmals dabei

Wien – Österreichs U21-Nationalteam empfängt am 11. November (18.30 Uhr) in St. Pölten im Playoff-Hinspiel der EM-Qualifikation den vierfachen Europameister Spanien. Dabei muss Trainer Werner Gregoritsch auf seinen Sohn Michael sowie Salzburg-Flügelspieler Valentino Lazaro verzichten. Beide stehen im Kader von Marcel Koller für das WM-Qualifikationsspiel gegen Irland am 12. November in Wien.

"Ich habe das mit Werner Gregoritsch besprochen. Wir wollen das erste Spiel abwarten, danach können wir den Kopf nochmals zusammenstecken und besprechen, was möglich wäre", sagte Koller am Mittwoch, Nachnominierungen für das entscheidende Quali-Rückspiel der U21 am 15. November in Albacete wären somit möglich. Das Nationalteam bestreitet an diesem Tag in Wien ein Testspiel gegen die Slowakei.

Mit Austria-Mittelfeldspieler Dominik Prokop berief Gregoritsch am Mittwoch einen Neuling in seinen 23-Mann-Kader. Christian Gartner, Arnel Jakupovic und Sascha Horvath sind nach Verletzungen oder Erkrankungen noch nicht einsatzbereit. (APA, 2.11.2016)

ÖFB-U21-Kader für das EM-Playoff gegen Spanien

TOR:
Daniel Bachmann (Stoke)
Markus Kuster (Mattersburg)
Andreas Leitner (Admira)

ABWEHR:
Lukas Gugganig (Greuther Fürth)
Lukas Jäger (Altach)
Philipp Lienhart (Real Madrid)
Christoph Martschinko (Austria)
Phillipp Mwene (Kaiserslautern)
Ylli Sallahi (Karlsruhe)
Christian Schoissengeyr (Sturm)
David Stec (St. Pölten)
Maximilian Wöber (Rapid)

MITTELFELD:
Florian Grillitsch (Bremen)
Konrad Laimer (Salzburg)
Thomas Murg (Rapid)
Dominik Prokop (Austria)
Xaver Schlager (Salzburg)
Marc-Andre Schmerböck (Sturm)
Tarkan Serbest (Austria)
Dominik Wydra (Bochum)

ANGRIFF:
Nikola Dovedan (Altach)
Kevin Friesenbichler (Austria)
Marko Kvasina (Austria)

Share if you care.