Milliarden-Deal in US-Telekombranche: CenturyLink will Level 3 kaufen

31. Oktober 2016, 14:18
3 Postings

Für knapp 24 Mrd. Dollar, samt Schuldenübernahme 34 Mrd. Dollar – Glasfasernetz im Visier

Die US-Telekombranche steht vor einer weiteren Großfusion. Der Telefon- und Internetanbieter CenturyLink übernimmt für knapp 24 Mrd. Dollar (18,31 Mrd. Euro) den Glasfaserspezialisten Level 3 Communications, wie CenturyLink am Montag mitteilte. Der Konzern aus dem Bundesstaat Louisiana will mithilfe der Firma aus Colorado seine Hochgeschwindigkeitsnetze ausbauen.

Plan, 350 Metropolregionen zu vernetzen

Gemeinsam wollen die Konzerne mit ihrem Breitbanddatennetz mehr als 350 Metropolregionen in der Welt vernetzen. Der Zusammenschluss soll im dritten Quartal 2017 abgeschlossen werden und die jährlichen Kosten um knapp eine Milliarde Dollar senken. Inklusive Schulden ist Level 3 dem Unternehmen 34 Mrd. Dollar (31,13 Mrd. Euro) in bar und Aktien wert, wie CenturyLink am Montag mitteilte.

Gerade Geschäftskunden verlangen von Internetdiensten immer größere Bandbreiten, um wachsende Datenmengen bewältigen zu können. Doch auch der Zugriff auf Inhalte heizt das Übernahmefieber an, wie die unlängst angekündigte Übernahme der CNN-Mutter Time Warner durch den Telekomriesen AT&T für 85 Mrd. Dollar gezeigt hat.

In Deutschland tätig

CenturyLink und Level 3 haben ihre Deutschland-Zentrale jeweils in Frankfurt. Level 3 betreibt hierzulande unter anderem ein Glasfasernetz sowie Datenzentren in Frankfurt, Berlin, Hamburg, Düsseldorf und München. CenturyLink ist mit einem Rechenzentrum in Frankfurt und einer Palette an Netzwerkdiensten in Deutschland vertreten. (Reuters/APA, 31.10.2016)

Share if you care.