"'No Man's Sky war ein Fehler": Hacker übernahm Twitter-Account von Entwickler

31. Oktober 2016, 11:25
57 Postings

Angeblicher Mitarbeiter soll Nachrichten auf Twitter gepostet haben

Am Freitag sorgte der Twitter-Account des "No Man's Sky"-Entwicklers Hello Games für Gesprächsstoff im Netz. Auf der Seite erschien ein Post mit dem Inhalt "No Man's Sky war ein Fehler". Der Tweet wurde kurze Zeit später gelöscht und der Account gesperrt. Viele vermuteten interne Querelen oder einen Hack von außen. Mittlerweile ist der Twitter-Account wieder online.

Fake-Mail

Der Tweet befeuerte Spekulationen um Streitigkeiten im Entwicklerteam. Ein Studio-Mitarbeiter meldete sich nach dem Posting zu Wort und beschuldigte einen "verärgerten Mitarbeiter" als Urheber der Nachricht. Wie Entwicklungschef Sean Murray später auf dem Social Media-Kanal bekannt gab, wurde der Account von Hello Games gehackt.

screenshot: polygon
Der gelöschte Tweet von Hello Games.

Die Gaming-Website Polygon hat zusätzlich eine verdächtige Email von "No Man's Sky"-Macher Sean Murray erhalten. Darin schreibt er, dass das Spiel beim Release einfach unfertig war. Sonys Druck, "No Man's Sky" so schnell wie möglich zu veröffentlichen, und die enormen Erwartungen und Wünsche der Community, haben zu den Problemen des Games geführt. Weiters entschuldigt sich Murray für die gebrochenen Versprechungen.

Twitter-Chaos

Wie Forbes berichtet, folgten mehrere Tweets nach dem Hack. Unter anderem hat der echte Sean Murray gepostet, dass der Hack über die Social-Media-Plattform Linkedin möglich war. Mehrere Stunden nach der Attacke war der Twitter-Account von Hello Games wieder online, mit der Nachricht "100% nicht mehr gehackt… alle vorherigen Mails und Tweets sind offensichtlich fake. Zurück an die Arbeit".

Probleme von "No Man's Sky"

Das Twitter-Chaos rund um Hello Games, Murray und "No Man's Sky" heizt die Spekulationen um Probleme beim Entwickler weiter an. Seit Monaten haben sich die Verantwortlichen zurückgezogen und keine Statements zum Spiel oder zu Updates abgegeben. Seit dem Release von "No Man's Sky" muss sich Hello Games mit Kritiken, Klagen und juristischen Untersuchungen auseinandersetzen. Das Spiel selbst wurde nach der anfänglichen Euphorie mit überwältigend negativen Kritiken von den Fans abgestraft. (rec, 31.10.2016)

wirspielen
Video: Wir spielen "No Man's Sky"
  • Artikelbild
    foto: hello games
Share if you care.