Rezept: Kokoscurry mit Kichererbsen und Süßkartoffeln

Ansichtssache2. November 2016, 11:00
146 Postings

Süßkartoffeln, Kichererbsen, Kokosmilch, Mangold und Gewürze ergeben ein feines, wärmendes Essen für kühle Tage

foto: petra eder

Zutaten für 2 Personen (nachgekocht aus "Suppito in a Bowl" von Andrea Scholdan):

Reis:

½ TL Zitronenschale, gerieben
100 g Basmatireis
160 g Wasser
1 Msp. Natursalz
1 EL Kokosöl

Curry:

5 kleine getrocknete Mu-Err-Pilze
200 ml heißes Wasser
300 g Süßkartoffeln
1 Handvoll Mangoldblätter
450 ml cremige Kokosmilch
1 TL Ingwer mit Schale, frisch gerieben
1 EL Tomatenmark
2 TL Kokosblütenzucker
1–2 TL Natursalz oder mehr

Selbstgemachte Gewürzmischung:

1 Msp. Koriander, gemahlen
1 Msp. Kurkuma
1 Msp. Zimt, gemahlen
1 Prise Muskatnuss, gemahlen
1 Prise Chilipulver
1 Prise Nelke, gemahlen
1 Prise Sternanis, gemahlen

100 g gekochte Kichererbsen

2 TL Zitronensaft

Finish:

3 EL geröstete Mandeln
1 große Handvoll Petersilie

1
foto: petra eder

Den Reis waschen, abseihen und in einem kleinen Topf mit Wasser, Zitronenschale, Salz und Kokosöl aufkochen. Den Herd ausschalten.

Einen Deckel für 2 Min. schräg auflegen, dann erst schließen. Den Reis auf der Resthitze 8–10 Minuten ausquellen lassen. Mit einer Gabel auflockern und zur Seite stellen.

2
foto: petra eder

Die Pilze in eine Schüssel geben, heißes Wasser zufügen und 15 Minuten quellen lassen.

3
foto: petra eder

Abseihen und grob hacken.

4
foto: petra eder

Die Süßkartoffeln schälen, in 2 x 2 Zentimeter große Würfel schneiden.

5
foto: petra eder

Den Mangold waschen, trocknen, die harten Mittelrippen entfernen, Blätter in breite Streifen schneiden.

6
foto: petra eder

In einem mittelgroßen Topf die Kokosmilch erhitzen. Geriebenen Ingwer, Tomatenmark, Zucker, Salz und Gewürzmischung zufügen, mit einem Schneebesen verrühren und aufkochen.

7
foto: petra eder

Die Süßkartoffelwürfel, Kichererbsen und Pilze zufügen und 10 Minuten bissfest kochen.

8
foto: petra eder

In der Zwischenzeit die Mandeln in einer trockenen Pfanne rösten, die Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken.

9
foto: petra eder

Mangoldgrün zufügen, aufkochen und 5 Minuten offen köcheln lassen. Mit Zitronensaft und Salz abschmecken.

10
foto: petra eder

Das Kokos-Curry mit Reis in zwei Schalen anrichten, mit Mandeln und Petersilie bestreuen.

Guten Appetit!

>> Das Rezept zum Ausdrucken

11
foto: av verlag/maryam yeganehfar

Das Rezept haben wir nachgekocht aus dem soeben erschienenen Buch "In a Bowl" von Andrea Scholdan. Scholdan hängte ihren Arztberuf an den Nagel und betreibt seit zehn Jahren im 6. Wiener Gemeindebezirk die Suppenmanufaktur "Suppito", wo sie nach der 5-Elemente- Lehre der traditionellen chinesischen Medizin kocht. Zum Jubiläum legt sie nun nach mehreren Suppenkochbüchern "Suppito in a Bowl" vor.

Die Rezepte sind nach den TCM-Jahreszeiten geordnet, kommen glutenfrei aus und entsprechen der 5-Elemente-Ernährung. Andrea Scholdan schreibt im Vorwort, sie wollte mit diesem Buch ihre "Leidenschaft für ein köstliche, ausgewogene Mahlzeit in einer Schale vermitteln". Auch wenn man kein TCM-Anhänger ist, findet man hier eine abwechslungsreiche Sammlung von warmen und kalten Gerichten, sowohl mit als auch ohne Fleisch und Fisch oder sogar vegan – wie das hier zubereitete.

Das reicht von der süßen"Maisgrieß-Bowl" über "Elisas Polpette Bowl" (Fleischbällchen, Tomatensauce und Salat) bis zur "Steirer Bowl" (mit Erdäpfeln, Räuchersaibling und Käferbohnen").

"Suppito in a Bowl" – Der Geschmack der ganzen Welt in einer Schale. 96 Seiten, ISBN: 978-3-8404-7050-9, 19,95 Euro, AV-Buch

(Petra Eder, 2.11.2016)

12
Share if you care.