Kärntner Taxifahrer in Italien wegen Schlepperei festgenommen

30. Oktober 2016, 12:21
16 Postings

Mann soll vier Afrikanern die Fahrt nach Villach um 200 Euro pro Person angeboten haben

Tarvis – Die italienische Grenzpolizei hat am Samstag auf der Autobahn bei Tarvis einen Kärntner Taxifahrer wegen Schlepperei festgenommen. In seinem Taxi saßen vier illegale Migranten aus Afrika, drei Nigerianer und ein Ghanaer.

Die Männer behaupteten, der aus Feistritz stammende Taxler habe sie in Italien angesprochen und ihnen die Fahrt nach Villach um 200 Euro pro Kopf angeboten. Der Taxi-Fahrer wurde zunächst in die Strafanstalt von Udine gebracht und später wieder freigelassen, bestätigte die Grenzpolizei auf APA-Anfrage eine Meldung der "Kronen Zeitung" vom Sonntag. Die Migranten wurden von der Polizei registriert. (APA, 30.10.2016)

Share if you care.