Wiesberger in Schanghai auf Endrang 35

30. Oktober 2016, 12:00
posten

"Leider eine nicht zufriedenstellende Woche" – Überlegener Sieg des Japaners Matsuyama

Schanghai – Bernd Wiesberger hat sich am Sonntag mit einer 71er-Schlussrunde im mit 9,5 Millionen Dollar dotierten WGC-Turnier in Schanghai um zwei Positionen auf den 35. Endrang verbessert. Damit ging die Serie an Top-Ten-Platzierungen des Burgenländers zu Ende, er kassierte ein Preisgeld von 60.686 Euro. Ex aequo mit ihm platzierte sich der Weltranglisten-Zweite Dustin Johnson (USA).

Der Japaner Hideki Matsuyama verteidigte seine Führung auf dem Par-71-Kurs mit einer 66er-Runde erfolgreich und souverän, mit dem Gesamtscore von 265 benötigte er insgesamt 22 Schläge weniger als Wiesberger. Der US-Amerikaner Daniel Berger und der Schwede Henrik Stenson hatten als ex aequo Zweitplatzierte gleich sieben Schläge Rückstand auf den überzeugend aufgetretenen Sieger. Der Nordire Rory Mcilroy wurde Vierter (273).

In Wiesbergers Resümee auf Facebook war wenig Positives zu lesen: "Leider eine nicht zufriedenstellende Woche in China. Langes Spiel war durchschnittlich, kurzes Spiel und Putting kam einfach nicht ins Laufen ...", schrieb der 31-Jährige. "Wochen wie diese gibt es nicht zu oft, und ich versuche, das Spiel in der Türkei wieder auf Schiene zu bringen." Und zwar ab Donnerstag bei den Turkish Airlines Open in Antalya. (APA, 30.10.2016)

WGC-Turnier in Schanghai (Par 71), Endstand

1. Hideki Matsuyama (JPN) 265 (66+65+68+66) Schläge
2. Daniel Berger (USA) 272 (66+70+67+69)
2. Henrik Stenson (SWE) 272 (69+71+67+65)
4. Bill Haas (USA) 273 (67+67+70+69)
4. Rory McIlroy (NIR) 273 (71+66+70+66)
6. Rickie Fowler (USA) 274 (65+73+68+68)
6. Francesco Molinari (ITA) 274 (67+69+68+70)
6. Ross Fisher (ENG) 274 (69+68+69+68)

Weiters:
35. Bernd Wiesberger (AUT) 287 (71+72+73+71)
35. Dustin Johnson 287 (74+74+70+69)

Share if you care.