Caps ziehen wieder an Bullen vorbei

28. Oktober 2016, 22:05
26 Postings

Wiener nach glattem 5:2 gegen Graz Tabellenführuer – Linz legt nach 0:3 Comeback gegen Bozen hin

Wien – Die Vienna Capitals haben Red Bull Salzburg wieder an der Tabellenspitze der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) abgelöst. Die Wiener fertigten am Freitag zu Hause die Graz 99ers mit 5:2 ab und liegen wieder einen Zähler vor dem Titelverteidiger. Die drittplatzierten Black Wings Linz holten gegen HCB Südtirol und 0:3 auf und siegten noch mit 4:3.

Der VSV deklassierte Schlusslicht Olimpija Ljubljana mit 5:1, der KAC unterlag bei Fehervar mit 1:2. Im Westderby feierte Dornbirn gegen Innsbruck einen 5:1-Heimsieg.

Die Graz 99ers waren mit dem Selbstvertrauen von zuletzt vier Siegen in Folge nach Kagran gereist, gegen die Caps waren sie aber zwei Drittel lang ziemlich abgemeldet. Vor allem die Top-Linie Setzinger-Brophey-Beach kam kaum zum Zug. Die Wiener sorgten schon im ersten Drittel (4:1) für die Vorentscheidung, wobei der Grazer Zweier-Torhüter Thomas Höneckl bei drei Treffern keine gute Figur machte. Der sechste Sieg gegen die Grazer in Serie war danach nie gefährdet.

Die Black Wings mussten gleich auf drei verletzte Center (Brett McLean, Rob Hisey, Philipp Lukas) verzichten und gerieten zu Hause gegen Bozen im ersten Drittel mit 0:3 in Rückstand. Danach kam aber das offensivstärkste Team der Liga vor 4.600 Fans in Schwung. Matchwinner war die zweite Linie, die durch Brian Lebler (28., 56.), Dan DaSilva (41./PP) und Verteidiger Marc-Andre Dorion (49./PP) alle vier Tore erzielte. (APA, 28.10. 2016)

Ergebnisse, 15. Runde:

Black Wings Linz – HCB Südtirol 4:3 (0:3,1:0,3:0). Linz, 4.600.

Tore: Lebler (28., 56.), DaSilva (41./PP), Dorion (49./PP) bzw. Oleksuk (12.), Reid (16.), Bernard (19.).

Strafminuten: 4 bzw. 6.

VSV – Olimpija Ljubljana 5:1 (4:0,0:0,1:1). Villach, 2.816.

Tore: McBride (1.), Verlic (6.), Leiler (10.), Johner (20./PP), Labrecque (49.) bzw. Guimond (54./PP).

Strafminuten: 13 bzw. 15.

Fehervar – KAC 2:1 (0:1,1:0,1:0). Szekesfehervar, 2.832.

Tore: Vas (38./PP), Sofron (42.) bzw. St. Geier (5./PP).

Strafminuten: 12 bzw. 8.

Dornbirner EC – HC Innsbruck 5:1 (0:0,3:1,2:0). Dornbirn, 2.590.

Tore: D'Alvise (21., 41.), Siddall (27.), Sylvester (35./PP), Arniel (49.) bzw. Huber (35.).

Strafminuten: 6 bzw. 11 plus Spieldauerdisziplinar Mitterdorfer.

Vienna Capitals – Graz 99ers 5:2 (4:1,1:0,0:1). Wien, 3.650.

Tore: Tessier (10.), Fischer (11.), Holzapfel (16.), Vause (18.), McKiernan (38./PP) bzw. Nash (14./PP), McLean (41.).

Strafminuten: 13 plus 10 Disziplinar Ferland bzw. 17.

Share if you care.