USA: Irakische Truppen legen Pause bei Vormarsch auf Mosul ein

28. Oktober 2016, 18:42
1 Posting

Sprecher: Geländegewinne sollen stabilisiert werden

Washington/Damaskus – Die irakischen Streitkräfte legen nach US-Angaben in ihrem Vormarsch auf Mosul, die letzte große Bastion der Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) im Land, eine mehrtägige Pause ein. Die Unterbrechung solle dazu dienen, die erzielten Geländegewinne zu konsolidieren, teilte US-Oberst John Dorrian, ein Sprecher der US-geführten Militärallianz, in Washington mit.

Er gehe davon aus, dass die Offensive auf Mosul nach "etwa zwei Tagen" fortgesetzt werden könne, fügte der Sprecher hinzu. Die USA unterstützen die irakischen Regierungstruppen sowie kurdische Einheiten bei der Großoffensive mit Militärberatern und -ausbildern sowie im Rahmen der Militärallianz mit Operationen in der Luft.

Die Offensive zur Rückeroberung von Mossul hatte am 17. Oktober begonnen. In der Stadt werden bis zu 5.000 IS-Kämpfer vermutet. Nach UN-Angaben haben Jihadisten in und um die nordirakische Stadt in den vergangenen Tagen mehr als 250 Menschen hingerichtet und fast 8.000 Familien entführt. (APA, 28.10.2016)

Share if you care.