Google Assistant bekommt IFTTT-Support

28. Oktober 2016, 14:55
posten

Lässt sich über zahlreiche "Rezepte" erweitern – Von der Lichtsteuerung bis zum Facebook-Posting

Die aktuelle Version des Google Assistant sei nur eine erster Vorgeschmack auf all das, was die neue Software des Android-Herstellers in Zukunft können soll. Dies betont Google bei jeder Gelegenheit, und verweist dabei nicht zuletzt auf die Integration der Dienste von Drittherstellern. Nun gibt es einen ersten Vorgeschmack in diese Richtung.

Rezepte

Der Google Assistant bietet nun IFTTT-Support, die User können also ab sofort diverse Aufgaben direkt aus dem Assistant heraus mittels Sprachbefehl initiieren. Die aktuelle Auswahl an Rezepten reicht vom Einschalten des Fernsehers mittels Sprachbefehl über die Steuerung von Philips-Hue-Lampen bis zum Verfassen von Facebook-Postings oder Tweets im Assistant. Die Nutzer können aber natürlich auch eigene Regeln samt individuellen Sprachbefehlen festlegen.

Allerdings gibt es dabei eine entscheidende Einschränkung zu beachten: Zumindest derzeit funktioniert das Ganze nur mit dem systemweiten Assistant, der auf den neuen Pixel-Smartphones installiert ist. Zwar soll auch Google Home all diese Dienste unterstützen, der Amazon-Echo-Konkurrent ist derzeit aber noch gar nicht erhältlich. Ob irgendwann auch die Assistant-Version im Messenger Allo unterstützt wird, ist hingegen derzeit noch unklar.

Ausblick

Amazons Echo bietet eine ähnliche IFTTT-Anbindung schon länger. Allerdings scheint der der Support für den Assistant etwas flexibler zu sein, so lassen sich etwa mehrere Variablen in einer einzelnen Anfrage unterbringen. Eine weitere Öffnung des Assistant soll dann Anfang Dezember folgen, zu diesem Zeitpunkt will Google ein Entwicklungskit für Dritthersteller veröffentlichen. (apo, 28.10.2016)

  • IFTTT liefert die erste Drittanbieterintegration mit dem Google Assistant.
    grafik: ifttt

    IFTTT liefert die erste Drittanbieterintegration mit dem Google Assistant.

Share if you care.