Samsungs Biotech-Tochter kommt milliardenschwerem Börsengang näher

28. Oktober 2016, 14:44
posten

Samsung Biologics dürfte beim Börsengang fast 2 Mrd. Dollar einnehmen

Das vor allem für Handys bekannte Samsung-Konglomerat stößt mit dem geplanten Börsengang seiner Pharmatochter auf großes Interesse der Anleger. Samsung Biologics legte den Ausgabepreis der Aktien am Freitag am oberen Ende der zuvor angepeilten Spanne fest und dürfte so beim Sprung aufs Parkett umgerechnet fast 2 Mrd. Dollar (1,8 Mrd. Euro) einnehmen.

Zweitgrößter Börsengang in Südkorea

Der Börsengang würde damit zum zweitgrößten in Südkorea. Den Spitzenplatz hält ebenfalls der Großkonzern mit seiner Versicherungssparte Samsung Life Insurance, die bei ihrem Finanzmarktdebüt vor sechs Jahren mehr als das Doppelte eingenommen hatte. Die Samsung-Gruppe setzt auf Biotechnologie als Wachstumsbranche, auch weil der Smartphone-Boom abkühlt.

Samsung Biologics hat sich zum Ziel gesetzt, der weltweit größte Auftragsfertiger in der Biotech-Branche zu werden. Gemessen an der Kapazität liegt das Unternehmen bisher hinter dem Schweizer Konkurrenten Lonza und Boehringer Ingelheim. Zu den Kunden der Südkoreaner gehören der Schweizer Pharmariese Roche und der US-Konzern Bristol-Myers Squibb. Von Biologics soll den Investoren ein Aktienanteil von 25 Prozent angeboten werden. Auch nach dem Börsengang bleiben so die Holdinggesellschaft der gesamten Gruppe, Samsung C&T, und Samsung Electronics die größten Eigner. (APA/Reuters, 28.10.2016)

Share if you care.