Nintendo Switch: 720p-Multi-Touchscreen und Infrarot-Steuerung durchgesickert

28. Oktober 2016, 10:22
93 Postings

Kein Support für externe Festplatten, Unterstützung von Micro-SD-Karten bis zu 128 GB

Nintendo will zwar erst am 13. Jänner neue Informationen zur Switch bekannt geben, dennoch sind bereits jetzt einige Details zur To-Go-Konsole durchgesickert. Unter anderem ist der Bildschirm der Switch ein Multi-Touchscreen mit 720p Auflösung und es soll keine Möglichkeit geben, eine externe Festplatte zur Datensicherung anzuschließen.

Touch-A, Touch-A, Touch Me

Wie die Gaming-Seite Eurogamer und der Blog Let’s Play Video Games aus Insiderkreisen erfahren haben wollen, hat Nintendo die Switch zum ersten Mal mit einer Multi-Touch-Oberfläche ausgestattet – Nintendos andere Geräte, Wii U und 3DS, unterstützen nur Single-Touch. Wie genau der Spielekonzern die Funktionalität im stationären sowie mobilen Einsatz einbauen will, ist noch unbekannt. Laut Insidern soll aber in den Joy-Con-Controllern eine Infrarot-Gestensteuerung wie bei der Wii eingebaut sein, um Touchscreen-Funktionen auch am Fernseher zu ermöglichen.

720p-Multi-Touchscreen und Infrarotsensoren wären für Nintendo eine Weiterentwicklung seiner bereits in anderen Konsolen etablierten Funktionalitäten. Im Ankündigungstrailer hat Nintendo aber auffällig darauf verzichtet, jene zu präsentieren – wohl um nicht von der Hauptmessage der Switch abzulenken.

wirspielen
Video: Nintendo Switch Preview und Analyse

SD-Erweiterung

Weitere Informationen gehen davon aus, dass Nintendo keinen Support für externe Festplatten anbieten wird. Begründet wird das mit dem Gedanken, die Switch ganz einfach aus dem Dock zu nehmen und loszuspielen. Damit fällt eine Synchronisation der Spiele zwischen Konsole und Festplatte weg. Dennoch soll es wie beim New Nintendo 3DS möglich sein, den internen Speicher mit Micro-SD-Karten zu erweitern. Den internen Quellen zufolge unterstützt Nintendo Switch Micro SDXC-Karten bis zu 128 GB.

USB-C

Let’s Play Video Games soll außerdem erfahren haben, dass zumindest die Dummy-Version der Switch aus dem Ankündigungstrailer mit einem USB-C-Anschluss aufgeladen wurde. Damit soll man die Switch unterwegs zum Beispiel mit einem externen Akku laden können.

Alle Gerüchte sind natürlich mit Vorsicht zu genießen. Technische Details und Spezifika können sich bis zum Release noch ändern. Bis Nintendo am 13. Jänner seine Switch-Präsentation in Tokio abhält, heißt es wohl weiter, wie gewohnt, Kaffeesatzlesen. (rec, 28.10.2016)

  • Switch soll unter anderem einen 720p-Multi-Touchscreen haben.

    Switch soll unter anderem einen 720p-Multi-Touchscreen haben.

Share if you care.