Essen, Trinken, Liebesgeschichte

Blog27. Oktober 2016, 17:19
posten

Hong Sangsoo heuer mit "Yourself and Yours" bei der Viennale

Erstaunlich, wie sich manche Sinne schärfen, wenn man fleischliche Genüsse durch Kunstgenuss ersetzt: Am Donaukanal, beim Badeschiff, wird Grillchampion Adi Bittermann aus Göttlesbrunn gefilmt. Noch Stunden später, auf dem Weg zur Urania, scheint der Duft von Gegrilltem in den Blättern der Bäume am Donaukanal zu hängen.

Auch in Hong Sangsoos Film "Yourself and Yours" ("Dangsinjasingwa dangsinui geot") geht es deftig zu. Seit einigen Jahren läuft regelmäßig ein Werk des Südkoreaners bei der Viennale, und immer spielen Essen und Trinken – aber wie! – eine Hauptrolle. Auch diesmal, verknüpft mit einer Liebesgeschichte und ein bisschen Freud. Der allerdings "asiatisch" interpretiert, also mit viel Alkohol verwässert und daher humorvoll.

Von den "ernsten" Filmen hat bis jetzt Tim Suttons "Dark Night" den nachhaltigsten Eindruck hinterlassen: In einer Vorstadt im Süden Floridas brodelt es unter der Oberfläche, besser gesagt im Inneren der dort Lebenden, die alle, auf unterschiedlichste Weise, ihr Leben nicht in den Griff bekommen beziehungsweise gar keines haben, das man lebenswert nennen könnte. Einer wird schließlich ausrasten. Aber wer? (Thomas Leitner, 27.10.2016)

Thomas Leitner, altersloser Filmliebhaber, versucht, weder das Eine noch das Andere ins Freakige abrutschen zu lassen. Viennale-erprobt seit 1972. Betrachtet die Filmschau "von außen".

Zum Thema

  • Yourself and Yours, Hong Sangsoo, 2016
    foto: viennale

    Yourself and Yours, Hong Sangsoo, 2016

Share if you care.