iPhone 7: LTE bei europäischen Modellen erheblich langsamer

27. Oktober 2016, 11:52
24 Postings

Intel-Modem zeigt jenseits optimaler Bedingungen schnell Defizite – Galaxy S7 und Nexus 5X flotter als beide Ausgaben

Nur weil ein Smartphone weltweit unter dem selben Namen verkauft wird, bedeutet dies nicht, dass auch die Hardwareausstattung allerorten die selbe ist. Dies musste schon so mancher Konsument zur Kenntnis nehmen, der sich in den USA ein neues Gerät zum Schnäppchenpreis geholt hat, nur um dann festzustellen, dass dieses hierzulande keinen vollständigen LTE-Support bietet, da die notwendigen Bänder nicht unterstützt werden.

Unterschiedliche Chips

Für sein iPhone 7 (Plus) geht Hardwarehersteller Apple nun aber sogar noch einen Schritt weiter, wird dieses doch gleich mit zwei unterschiedlichen Modems ausgeliefert. Während das in Europa und großen Teilen der Welt verkaufte Modell einen Chip von Intel integriert, kommen die Versionen für einzelne US-Provider sowie den chinesischen Markt mit der passenden Hardware von Qualcomm. Und wie nun ein aktueller Test zeigt, hat dies durchaus signifikante Auswirkungen auf die Performance.

foto: cellular insights
Ein Vergleich anhand des LTE Band 4 bei unterschiedlichen Signalstärken.

Bei Cellular Insights hat man sich beide Ausführungen eines iPhone 7 Plus näher angesehen, und kommt dabei zu einem recht deutlichen Ergebnis: In Alltagsbedingungen schneidet das Intel-Modem deutlich schlechter ab. Über alle getesteten LTE-Bänder hinweg ist Übertragungsqualität des europäischen Modells recht konsistent um die 30 Prozent schlechter. Besonders groß wird der Unterschied dann bei sehr schwachem Signal, wo die Qualcomm-Hardware noch wesentlich länger akzeptable Raten bieten kann als das Intel-Modell.

Vergleiche

Durchaus interessant ist auch der Vergleich mit den Geräten anderer Hersteller: Dabei zeigt sich nämlich, dass das Samsung Galaxy S7 Edge zum Teil erheblich höhere LTE-Performance zu bieten hat. Auch Googles Vorjahres-Smartphone Nexus 5X schneidet in dieser Hinsicht besser ab als beide Ausgaben des iPhone 7 Plus. (red, 27.10.2016)

  • Nicht jedes iPhone 7 liefert auch die gleiche Netzwerk-Performance.
    foto: thomas peter / reuters

    Nicht jedes iPhone 7 liefert auch die gleiche Netzwerk-Performance.

Share if you care.