Caps schlagen KAC

26. Oktober 2016, 21:05
48 Postings

Wiener übernehmen mit 4:2 in überharter Partie Tabellenführung vor Salzburg

Wien – Die Vienna Capitals haben sich am Mittwoch an die Spitze der Eishockey-Liga gesetzt. Die Wiener feierten einen 4:2-Heimsieg im Klassiker gegen den KAC und führen einen Punkt vor Meister Salzburg sowie zwei Zähler vor den Black Wings Linz. Nach einem überhart geführten Match mit vielen Strafen blieben die Kärntner durch die Niederlage im Mittelfeld stecken.

Das Schiedsrichter-Team ließ viel zu hart spielen, obwohl es 43 Strafminuten und eine Spieldauer-Disziplinarstrafe für Sascha Bauer verteilte. Verdient aufgrund der Spielanteile war allerdings der Sieg der Caps, auf deren Kappe das Gros der Strafbankenzeit ging. In einem Match auf nicht allzu hohem Niveau, vor allerdings 5.450 Zuschauern, brachten die Gastgeber den Sieg in den letzten neun Spielminuten unter Dach und Fach.

Das erste Tor des Spiels hatte Manuel Ganahl in doppelter Unterzahl für den KAC besorgt (16.). Macgregor Sharp glich nur 2:15 Minuten später aus und besorgte im Powerplay auch den einzigen Treffer des zweiten Drittels (25.). In numerischer Überlegenheit trafen auch Jamie Lundmark zum Ausgleich für den KAC (45.) sowie Riley Holzapfel zum 3:2 (52.), ehe Dominic Hackl für die Heimischen alles klar machte (55.).

Znojmo setzte seinen Vormarsch mit einem 3:2 gegen Fehervar fort. Nach üblem Saisonstart liegen die Tschechen nun breits auf Platz sieben. (APA, red, 26.10. 2016)

Ergebnisse der 14. Runde vom Mittwoch:

UPC Vienna Capitals – KAC 4:2 (1:1,1:0,2:1). Albert-Schultz-Halle, 5.450.

Tore: Sharp (18.,25./PP), Holzapfel (52./PP), Hackl (55.) bzw. Ganahl (16./PP2), Lundmark (45./PP).

Strafminuten: 21 plus Spieldauer-Disziplinar Bauer plus 10 Disziplinar Rotter bzw. 12

Znojmo – Fehervar 3:2 (2:1,0:1,1:0)

Share if you care.