Karate-WM: Buchinger kämpft in Linz um Gold

26. Oktober 2016, 20:29
14 Postings

Salzburgerin zieht ungeschlagen ins Finale am Samstag ein, wo sie auf eine Dänin trifft – Wieninger kämpft um Bronze

Linz – Einen Start nach Maß hat Alisa Buchinger (-68 Kilo) am Mittwoch bei den Karate-Weltmeisterschaften in Linz hingelegt. Sie gewann an ihrem 24. Geburtstag alle ihre Pool-Kämpfe im Kumite-Bewerb und besiegte auch die Montenegrinerin Marina Rakovic, als es um den Einzug ins Finale ging. Dort wartet am Samstag die Dänin Katrine Pedersen.

Buchinger zeigte sich nach dem Kampf Tips-Arena überwältigt. "Es ist eine unglaubliche Stimmung hier", sagte die Salzburgerin. Das Vorhaben für Samstag: "Ich werde alles geben!" Buchinger war im Vorjahr Europameisterin, vor zwei Jahren gewann sie WM-Bronze.

Wieninger im kleinen Finale

Für eine Überraschung sorgte die 18-jährige Kristin Wieninger am Vormittag. Die Niederösterreicherin steht im "kleinen Finale" des Kata-Bewerbs und kann damit am Samstag Bronze holen. Stefan Pokorny (-75) startete mit einem Sieg, verlor aber gegen den Iraner Aliasghar Asiabari. Sollte dieser ins Finale kommen, hätte Pokorny noch über die Hoffnungsrunde die Chance auf einen Kampf um Bronze.

Bei der WM geht es in zwei Disziplinen um Medaillen: Kata und Kumite. Im Kata wird gegen einen imaginären Gegner gekämpft, im Kumite gegen einen echten. (APA, red, 26.10. 2016)

  • "Eines Tages werde ich die Weltmeisterschaften gewinnen.", steht auf Alisa Buchingers Website zu lesen.
    foto: apa/pfarrhofer

    "Eines Tages werde ich die Weltmeisterschaften gewinnen.", steht auf Alisa Buchingers Website zu lesen.

Share if you care.