Wenn es Markt wird im Museum: Blickfang startet

28. Oktober 2016, 07:58
posten

Jede Menge Design, Schmuck und Mode gibt es dieses Wochenende auf der Blickfang im Mak

Wer hat an der Uhr gedreht? Ist wirklich schon wieder Blickfang-Zeit? Es ist, und zwar bis 30. Oktober und wie gewohnt im Wiener Mak. Scharenweise werden also wieder Design- fans, Schnickschnack-Aficionados und Freunde kleinerer Modelabels ins Haus am Wienfluss ziehen und die Messe bereits zum 13. Mal zu einem großen Jahrmarkt machen.

Insgesamt sind heuer 150 Designer mit von der Partie, die nicht nur hinter jeder Menge bunter Standln zu sehen sind, sondern auch im Rahmen diverser Sonderformate, zum Beispiel in der Schau "Made in Poland" oder "Dutch Design", wo erwartbar Unerwartetes aus Holland gezeigt wird.

Stoffwürste beim Heurigen

Das "Departure Studio" zeigt Arbeiten von aufstrebenden Wiener Labels quer durch den Gestalter-Gemüsegarten, und auch einen Kinderworkshop sowie eine Kids-Design-Sonderschau wird es geben. Apropos verspielt: Das oben abgebildete Leuchtenobjekt aus mundgeblasenem Glas stammt von Doris Darling.

Auch eine kleine Zwischenmahlzeit steht ganz im Zeichen des Designs. Mit den gefinkelten Möbeln des Linzer Designstudios March Gut ausgestattet ist der "Contemporary Heurigen", wo es Stoffwürste von "Aufschnitt Berlin" und Heurigen-Schmankerln von "frankophil" gibt. Kuratiert wurde die Blickfang-Messesaison 2016/2017, die auch in Zürich, Basel, Stuttgart und Hamburg Station macht, von der renommierten Designerin Inga Sempé. Insgesamt bringt es die Messe auf 70.000 Besucher. (maik, RONDO, 28.10.2016)

"Blickfang"
Museum für angewandte Kunst
Weiskirchnerstraße 3
1010 Wien
bis 30. 10.; Fr 12-22, Sa 10-20 und So 11-18 Uhr
Tageskarte 10 Euro

  • Das abgebildete Leuchtenobjekt aus mundgeblasenem Glas stammt von Doris Darling.
    foto: www.kpic.at

    Das abgebildete Leuchtenobjekt aus mundgeblasenem Glas stammt von Doris Darling.

Share if you care.