Das beste Stück ... nachgefragt bei Herrn Hermes

Kolumne2. November 2016, 10:38
20 Postings

Michael Hausenblas fragt den Entertainer, warum er auf seinen elektrischen Fliegenfänger steht

"Ich hab so ein ähnliches Objekt wie auf dem Bild vor drei Jahren in einer Villa auf Sizilien entdeckt, die ich gemeinsam mit meiner Holden gemietet habe. Zuerst dachte ich, es sei ein Tennisschläger. Erst nach näherer Betrachtung, es war bereits eine Woche vergangen, kam ich drauf, dass es ein Fliegenpracker ist. Das Ding steht sogar unter Strom, und man könnte seine Verlobte damit durchs Haus jagen. Es ist aber für Insekten gedacht.

Wieder zu Hause, hab ich mir gleich so ein Objekt zugelegt, weil ich auf meiner Terrasse eine große fleischfressende Pflanze hab. Mit dem Ding jage ich also Futter. Vor allem jetzt, da es jahreszeitbedingt nicht mehr so viel Fressen für die Pflanze gibt. Marienkäfer dürfen sich gern irgendwo hinsetzen und sich betrachten lassen.

Aber alles, was sich mir feindlich entgegenstellt, also Wespen und Fliegen, die sich noch dazu in meinem Salat erleichtern, bekommen meine elektrische Vorhand zu spüren, ehe sie an meine fleischfressende Pflanze verfüttert werden." (Michael Hausenblas, RONDO, 2.11.2016)

Herr Hermes (bürgerlich Hans Szivatz) ist Entertainer, Moderator und DJ.

  • Herr Hermes: "Alles, was sich mir feindlich entgegenstellt, also Wespen und Fliegen, bekommen meine elektrische Vorhand zu spüren."
    foto: nathan murrell

    Herr Hermes: "Alles, was sich mir feindlich entgegenstellt, also Wespen und Fliegen, bekommen meine elektrische Vorhand zu spüren."

Share if you care.