Fakes und Geheimnisse: Fans nehmen Nintendo-Switch-Video auseinander

26. Oktober 2016, 10:00
62 Postings

Gezeigte Spielsequenzen wurden im Nachhinein eingefügt

Nintendos neue Konsole wurde am Donnerstag per Video der Öffentlichkeit präsentiert und hat seitdem einiges an Lob, aber auch Kritik geerntet. Fans haben das Nintendo Switch-Ankündigungsvideo nun genauer unter die Lupe genommen und festgestellt, dass die gezeigten Spielsequenzen vom neuen "Super Mario" oder "Zelda" in der Postproduktion eingefügt wurden und nicht auf der echten Switch gelaufen sind.

Geheime Details im Video

Frame für Frame haben die Nintendo-Fans den Switch-Veröffentlichungstrailer auseinandergenommen, um zusätzliche Informationen zum Hybrid-Gerät herauszufinden, die Nintendo noch bis 2017 unter Verschluss halten will. So soll das Video Details zu Anschlüssen, Schultertasten und einem Infrarot-Sensor à la Wii-Remote preisgeben.

foto: eurogamer
Die "Super Mario"-Sequenz überschneidet sich mit dem Arm der Schauspielerin.

Die detaillierte Untersuchung hat nun einige Fans auf den Plan gerufen, die erkannt haben, dass die gezeigten Spielsequenzen nur im Nachhinein in das Video eingefügt wurden. So überlappt in einem Frame das Bild einer Szene des neuen "Super Mario" mit dem Arm der Schauspielerin. Das Spielmaterial lief also nicht auf fertigen Switch-Geräten, es wurden für den Video-Dreh Dummys verwendet, auf denen in der Postproduktion Spielszenen eingefügt wurden.

Nintendo Switch-Dummys

Das bestätigt unter anderem ein Schauspieler im Interview mit GameExplain, der in der "Splatoon"-Sequenz einen eSportler mimt. Beim Videodreh wurden den Akteuren Modelle in die Hand gedrückt, mit denen sie interagieren mussten. Nintendo selbst kennzeichnete im Reveal-Trailer, dass die "Spielinhalte nicht final" seien und dass Grafik und Spielbestandteile sich noch verändern können.

Auf Anfrage von Eurogamer bestätigte ein britischer Vertreter von Nintendo, dass "man nicht annehmen sollte, dass das Video echtes Spielmaterial zeigt". Weitere Details zu den technischen Spezifika, Preis sowie echte Spielinhalte will Nintendo erst 2017 präsentieren, kurz bevor die Nintendo Switch im März auf den Markt kommt. (rec, 26.10.2016)

wirspielen
Video: Unser Ersteindruck von der Nintendo Switch
  • nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
Share if you care.