PS4 Pro: "Titanfall 2"-Produzent erwartet wenige Spiele mit nativer 4K-Auflösung

8. November 2016, 12:28
9 Postings

Neuer Mech-Shooter profitiert von der zusätzlichen Leistung der neuen Konsole

Der Mech-Shooter "Titanfall 2" wird die zusätzliche Leistung der PlayStation 4 Pro zur Darstellung schönerer Spielgrafik und einer stabileren Bildrate nutzen. Dies bestätigte Produzent Drew McCoy von Hersteller Respawn gegenüber der Seite Stevivor.

"Wir sind in der Lage, die Auflösung zu erhöhen. Wir haben High-Res-Schatten und eine höhere Anzahl an Partikeln. Die Bildrate ist stabiler. Wir haben zwar auf allen Konsolen eine dynamische Skalierung der Auflösung, aber auf der PS4 Pro muss sie seltener herunterskalieren, um die 60 Bilder pro Sekunde zu halten", sagt McCoy.

wirspielen
Video: Wir spielen "Titanfall 2"

Keine native 4K-Auflösung

Gleichzeitig erklärt der Produzent, dass "Titanfall 2" auf der PS4 Pro jedoch nicht mit nativer 4K-Auflösung spielbar sein werde. Dafür fehle es an Leistung. Sonys neue Konsole unterstützt hierfür eine so genannte Checkerboard-Skalierungsmethode, um niedrigere Auflösungen auf 4K-Displays scharf ausgeben zu können. "Es würde mich wundern, wenn wir native 4K-Spiele auf AAA-Niveau in absehbarer Zeit sehen."

"Titanfall 2" ist für PC, PS4 und Xbox One und hat auch von uns eine gute Kritik erhalten. Die PS4 Pro kommt am 10. November auf den Markt. (zw, 8.11.2016)

Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Manchmal bauen wir Amazon-Links in unsere Artikel ein. Wenn Sie über diese Links ein Produkt erwerben, erhält DER STANDARD eine kleine Kommission von Amazon, und Sie helfen uns dabei, die Produktion von Inhalten zu finanzieren.

Links

Playstation 4 Pro (Amazon)

Titanfall 2 (Amazon)

Nachlese

  • Artikelbild
    foto: titanfall 2
Share if you care.