Orientalisches Melanzaniragout mit duftendem Linsenreis

Blog26. Oktober 2016, 11:00
108 Postings

Diese Woche serviert 365vegan ein Gericht mit Würze

Melanzani! Wer liebt sie nicht, diese vielseitig einsetzbare Frucht. Ob als Aufstrich, als paniertes Schnitzel, in Aufläufen oder wie hier in Ragouts, sie glänzt mit ihrem üppigen Fruchtfleisch und dem eher neutralen Geschmack als Verwandlungskünstlerin.

foto: calla

Zutaten

  • 500 g Melanzani
  • 50 g Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Quatre-épices
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 große Dose gehackte Tomaten
  • 50 ml Rotwein
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Ingwer
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Tasse Basmatireis
  • ½ Tasse rote Linsen
  • ¼ Tasse Berberitzen, getrocknet
  • Salz

Zubereitung

Melanzani vom Stielansatz befreien, einmal längs halbieren und die Hälften in ein Zentimeter dicke Längsstreifen schneiden. In einer großen Kasserolle Öl gut erhitzen und die Melanzanistreifen einige Minuten anbräunen, dabei mehrmals wenden. Nudelig geschnittene Zwiebel und kleingehackten Knoblauch für eine Minute dazugeben. Mit Rotwein und Tomaten ablöschen. Alle Gewürze zugeben, zudecken und auf kleinster Stufe etwa eine Stunde sanft weich dünsten.

Inzwischen Reis, Linsen und Berberitzen waschen, mit eineinhalb Tassen Wasser und Salz in einen Topf geben und zugedeckt einmal aufkochen lassen. Danach bei sehr wenig Hitze zugedeckt etwa 20 Minuten ausdämpfen lassen.

Melanzaniragout anrichten, den Reis in die Mitte eines Tellers setzen. (Calla, 26.10.2016)

Share if you care.