APA-medialab: Nachrichtenagentur gründet Unit für digitale Innovation

24. Oktober 2016, 14:46
posten

Harald Mayer leitet neue Abteilung, er wurde zum Chief Digital Officer bestellt

Wien – Die Austria Presse Agentur (APA) schafft ab 1. Jänner 2017 mit dem APA-medialab eine eigene Unit für digitale Innovation. Ziel sei es, "Potenziale aus dem digitalen Wandel zu identifizieren und zu nutzen", teilt die Nachrichtenagentur mit.

Harald Mayer (39), seit 2011 bei der APA und zuletzt Leiter Digital Services & Media Relations bei APA-OTS, übernimmt die Führung der neuen Abteilung. Er wurde auch zum Chief Digital Officer der APA bestellt.

Interdisziplinäres Team

Im APA-medialab soll ein Team aus Designern, Entwicklern, Journalisten und Researchern zusammenarbeiten und Innovationen in den Bereichen Information und Kommunikation konzipieren, als Prototypen umsetzen und prüfen. Themenfelder sind dabei Social Media, mobiler Medienkonsum, Video, Paid Content, Virtual Reality, künstliche Intelligenz.

"Die Zeit, im stillen Kämmerlein digitale Innovationen zu planen, ist vorbei. Wir müssen beginnen, uns über digitale Prototypen und klickbare Dummies wichtige und nötige Erkenntnisse aus der Digitalwelt wesentlich schneller und treffsicherer abzuholen", sagt APA-Geschäftsführer Clemens Pig. (APA, red, 24.10.2016)

Share if you care.