Modulare VR-Brille mit gebogenem 4K-Display angekündigt

25. Oktober 2016, 09:37
33 Postings

Pulsar von OnixVR soll das Bild optional kabellos empfangen können

Der VR-Neuling Onix hat auf einer Messe in Kanada eine Virtual Reality-Brille mit unglaublichen Spezifikationen angekündigt. So soll die Pulsar nicht nur 4K-Auflösung bieten, sondern das Bild auch ohne Kabel empfangen können. Bisher befindet sich die VR-Brille aber nur in Entwicklung.

High Tech-Brille

Hersteller Onix will mit seiner VR-Brille der zu geringen Auflösung der aktuellen Virtual Reality-Brillen den Kampf ansagen. Die Pulsar wurde mit einer 4K-Auflösung und einem gebogenen Display angekündigt. Dadurch soll das Sichtfeld erweitert werden, indem das Display näher an die eingebauten Linsen gebracht wird.

Außerdem soll die Pulsar eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz unterstützen und eine 10-Bit-Farbtiefe anzeigen. Des weiteren soll Mithilfe der modularen Erweiterung das Bild kabellos auf die VR-Brille übertragen werden können. Laut Entwickler Onix könne die Virtual Reality-Brille auch völlig autark betrieben werden. Die Basisversion stellt die Verbindung von PC und Brille per USB-C oder Thunderbolt 3 her.

Wenig Infos

Die VR-Superbrille soll Ende nächsten Jahres erscheinen und zwischen 800 und 1000 Dollar kosten. Weitere Informationen zur Onix Pulsar gibt es derweil nicht – die Webseite des Herstellers gibt nur an, dass sich die VR-Brille in Entwicklung befindet. (rec, 24.10.2016)

Links

Onix VR

  • Artikelbild
    foto: onix
Share if you care.