Wieder Ausschreitungen rund ums Derby

24. Oktober 2016, 11:18
632 Postings

Vor der Partie gab es Randale in Favoriten. Während der Partie warfen Austria-Fans mit Sesseln: zehn Verletze und 388 Anzeigen

Wien – Das Wiener Fußball-Derby hat wieder einmal unschöne Szenen vor und während des Spiels gebracht. So kam es vor dem Match zwischen Rapid und Austria (0:2) im Allianz-Stadion zu einer Auseinandersetzung zwischen Fans in der Quellenstraße in Favoriten, die die Einsatzkräfte durch ihr Eingreifen aber schnell beenden konnte. 10 Verletzte und 388 Anzeigen, lautet insgesamt die Bilanz. Laut Polizei laufen umfangreiche Ermittlungen zur Ausforschung der Straftäter.

Diese hatten sich unter anderem einen Raufhandel mit 100 Beteiligten geliefert, die Einsatzkräfte attackiert sowie im Stadion pyrotechnische Gegenstände entzündet und Sessel auf andere Besucher geworfen. Außerdem sei der Stiegenaufgang zur Hauptbücherei in den Vereinsfarben von Rapid beschmiert worden, hieß es in einer Polizeimitteilung am Montag.

Schon beim Zugang zum Stadion zündeten Austria-Anhänger laut Polizei-Angaben zahlreiche pyrotechnische Gegenstände und attackierten die Einsatzkräfte. Und schließlich warfen Fans im Gästesektor auch noch mit Stadionsesseln. Auch während der Partie zündeten im Stadion Anhänger beider Clubs immer wieder pyrotechnischen Gegenstände. Der Abstrom nach dem Match verlief ohne nennenswerte Vorfälle. (APA, 24.10.2016)

Share if you care.