BMW 3er GT: Große Klappe, viel dahinter

26. Oktober 2016, 08:17
103 Postings

Ein Coupé, das streng genommen keines ist, der BMW 3er Grand Turismo – eine halbe Nummer flacher und sehr praktisch

Wien – Darf ein Buckelwal eine Haifischflosse tragen? Ist ein 1,51 Meter hohes Auto noch ein Coupé? Darf ein solches vier Türen, inklusive Kofferraumklappe sogar fünf haben? Fragen dieser Art sind – völlig irrelevant für Freunde des Konzepts. Mit dem 5er Gran Turismo (GT) startete BMW 2009 einen Feldversuch, um zu erkunden, ob zwischen Kombi und SUV noch was geht.

3 nach demselben Muster

Die Antwort wird wohl positiv ausgefallen sein, sonst hätten die Weißblauen garantiert nicht 2013 einen nach demselben Muster geschnitzten 3er nachgeschoben (ansehnlicher als das 5er-Vorbild, was kein großes Kunststück war) – mehr als 130.000 Kunden ließen sich bisher weltweit von den Vorzügen dieses Typs überzeugen.

foto: andreas stockinger

Vom Facelift meldet sich der 3er GT mit stärkeren und sparsameren Motoren zurück, die Änderungen an der Außenhaut werden nur echten Auskennern auffallen, aber apropos Motoren: Mit dem 340i haben wir gleich den kraftvollsten der drei komplett neuen Benziner ausgefasst, einen 3,0-Liter-Reihensechser mit Twin-Scroll-Turboaufladung, der es auf stolze 326 PS bringt. Was soll man sagen, ein prachtvolles Aggregat. Leistung satt in allen Lebenslagen.

Ein bisserl dünn

Noch vor zehn, 15 Jahren hätte man mit so einem Triebwerk um die 15 Liter auf 100 km vernichtet – wir landeten trotz aufopfernd ambitioniertem Teststreckenprofil bei zehn Litern gradaus. Einzige Einschränkung ist das Klangbild. Ein bisserl dünn für BMW-Verhältnisse, könnte man sagen.

foto: andreas stockinger

Innen drin wurde der Wagen hinsichtlich Materialanmutung weiter aufgewertet, und wo Gran Turismo draufsteht, ist tatsächlich überragende Langstreckeneignung drin. Das Fahrwerk ist typisch BMW, aber nicht ganz so sportlich angeschärft wie in 3er Limousine und Kombi, und der Tick mehr Komfortorientiertheit tut dem GT gut.

Größter Vorzug ist das Raumkonzept. Es finden nicht nur die temporären Bewohner üppige Platzverhältnisse vor. Nein, auch der Kofferraum – über eine große, weit aufschwingende Heckklappe zugänglich – fasst 520 bis 1600 Liter Transportgut, deutlich mehr als der 3er Touring (495-1500 l). Feines Auto, sofern man mit der Form was anfangen kann. Große Klappe, viel dahinter. (Michael Völker, 26.10.2016)

Link

BMW

Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Die Teilnahme an internationalen Fahrzeug- und Technikpräsentationen erfolgt großteils auf Basis von Einladungen seitens der Automobilimporteure oder Hersteller. Diese stellen auch die hier zur Besprechung kommenden Testfahrzeuge zur Verfügung.

  • Artikelbild
    grafik: der standard
  • Der Innenraum wurde beim Facelift des 3er GT mit aufgewertet ...
    foto: andreas stockinger

    Der Innenraum wurde beim Facelift des 3er GT mit aufgewertet ...

  • ... die Änderungen an der Außenhaut werden nur echten Auskennern auffallen.
    foto: andreas stockinger

    ... die Änderungen an der Außenhaut werden nur echten Auskennern auffallen.

Share if you care.