Surfer vor Australiens Küste überlebte Hai-Angriff mit Verletzungen

24. Oktober 2016, 08:22
5 Postings

Surfbrett als Rettung – Schutz der Wassersportler vor Haien ist schwierig

Sydney – Ein Surfer vor der australischen Küste hat den Angriff eines Hais überlebt. Der Mann habe auf seinem Surfbrett im Meer vor dem Strand von Byron Bay getrieben, als das Tier plötzlich von unten angegriffen habe, teilte die Küstenrettung des Bundesstaats New South Wales am Montag mit. Das Surfbrett habe den Angriff abgefedert, doch wurde der Mann am Bein verwundet und musste ins Spital.

Der Strandabschnitt an der australischen Ostküste wurde für mindestens 24 Stunden gesperrt. Erst vor wenigen Wochen war ein anderer Surfer in der Gegend von einem Hai angefallen und verletzt worden. Von den 14 Haiattacken, die im vergangenen Jahr im Bundesstaat New South Wales registriert wurden, ereigneten sich die meisten an einem 60 Kilometer langen Küstenabschnitt um Byron Bay.

Die Behörden tun sich schwer, die Wassersportler effektiv vor den Raubtieren zu schützen. Ein Experiment mit einer umweltfreundlichen Anti-Hai-Barriere musste kürzlich wegen des schweren Seegangs abgebrochen werden. (APA, 24.10.2016)

Share if you care.