Niederlage für Bachelets Koalition bei Kommunalwahlen in Chile

24. Oktober 2016, 06:19
2 Postings

Rechte und unabhängige Kandidaten siegreich – Präsidentin: "Auf Mahnung der Wähler hören"

Santiago de Chile – Die linke chilenische Regierungskoalition hat bei Kommunalwahlen eine schwere Niederlage erlitten. In Santiago, Valparaiso und mehreren weiteren größeren Städten gewannen bei der Wahl am Sonntag rechte und unabhängige Kandidaten gegen die bisher regierenden Bürgermeister der Regierungsparteien.

"Wir müssen auf diese Mahnung der Wähler hören, sie hat ihre Begründung", erklärte die sozialistische Staatschefin Michelle Bachelet am Sonntagabend (Ortszeit). Die Regierungsparteien hätten sich in wichtigen Fragen häufig uneinig gezeigt, sagte die Präsidentin nach Bekanntgabe der Wahlergebnisse.

Die Kandidaten der rechten Oppositionskoalition "Vamos Chile" erlangten insgesamt 38,5 Prozent der Stimmen, im Vergleich zu 37,1 Prozent der Regierungsallianz "Nueva Mayoria". Die absolute Stimmenanzahl fiel jedoch für beide Koalitionen im Vergleich zu den bisher letzten Kommunalwahlen 2012. Die Wahlbeteiligung blieb mit knapp 35 Prozent weit unter den 42 Prozent von vor vier Jahren. (APA, 24.10.2016)

Share if you care.