US-Verteidigungsminister im Irak eingetroffen

22. Oktober 2016, 09:59
posten

Carter trifft Premier Abadi, um sich über die Mosul-Offensive zu informieren – Karakosh soll von IS zurückerorbert werden

Bagdad – US-Verteidigungsminister Ashton Carter will sich vor Ort ein Bild von der irakischen Militäroffensive gegen die Extremistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) machen. Dazu traf Carter am Samstag zu einem unangekündigten Besuch in Bagdad ein.

Eine von den USA geführte internationale Allianz unterstützt mit Luftangriffen die irakische Armee, die am Montag mit ihrem Vormarsch auf die vom IS besetzte Stadt Mosul begann. Carter werde Ministerpräsident Haider al-Abadi treffen, verlautete aus amerikanischen Regierungskreisen. Sie sprachen zugleich von einem guten Start der Militäraktion.

Die irakische Armee gab am Samstag den Start einer Militäraktion in der von der IS besetzten bekannt. Die ursprünglich christliche Stadt liegt etwa 20 Kilometer südöstlich von Mosul. 2014 wurde die Bevölkerung vertrieben, als IS in die Region vordrang.

Bereits vor einigen Tagen hatten irakische Spezialtruppen im Norden von Karakosh das christliche Dorf Bartella eingenommen. Die Armee begann am Montag ihren Vormarsch auf Mosul. Sie wird aus der Luft unterstützt von einer internationalen Allianz unter Führung der USA. Der IS kontrolliert auch Teile Syriens. (APA/Reuters, 22.10.2016)

Share if you care.