EM: Fegerl im Doppel und Einzel weiter, Liu Jia out

21. Oktober 2016, 16:55
posten

Im Doppel mit 4:2-Sieg über die Ungarn Lakatos/Szudi – Hoffungsträgerin Liu Jia enttäuscht

Stefan Fegerl ist bei den Tischtennis-Europameisterschaften in Budapest am Samstag im Einzel und im Doppel noch im Rennen. Im Doppel fehlt dem Titelverteidiger gemeinsam mit seinem Partner Joao Monteiro (POR) noch ein Sieg, um zumindest Bronze sicher zu haben. Im Einzel erreichte Österreichs Nummer 1 nach spannendem Verlauf gegen den Engländer Liam Pitchford das Achtelfinale.

Fegerl/Monteiro besiegten am Freitag als Nummer-1-Duo die Ungarn Tamas Lakatos/Adam Szudi mit 4:2. Am Samstag (11.00 Uhr) geht es gegen Patrick Franziska/Jonathan Groth (GER/DEN-7) schon um Edelmetall.

Im Einzel müsste Fegerl dafür noch zwei Hürden überwinden. Beim 4:3 gegen Pitchford gab er am Freitag eine 3:0-Satzführung aus der Hand, machte aber im entscheidenden Set mit 11:4 alles klar. Sein nächster Gegner (Samstag, 13.45 Uhr) ist Emmanuel Lebesson. Dem Franzosen war Fegerl im April in der Olympia-Qualifikation in Halmstad 0:4 unterlegen.

Enttäuschungen bei den Frauen

Für Liu Jia lief es hingegen enttäuschend. Nach dem Auftakt-Aus mit Robert Gardos im Mixed-Doppel verlor die Ex-Europameisterin im Einzel schon in der zweiten Runde. Die Froschberg-Spielerin musste sich als Nummer vier der Deutschen Kristin Silbereisen (19) deutlich mit 1:4 geschlagen geben.

Weil auch Sofia Polcanova, die es als zweite Spielerin des ÖTTV-Damen-Quartetts in die zweite Hauptrunde geschafft hatte, am Donnerstag ausschied, sind Österreichs Damen bei der EM nicht mehr vertreten. Die 22-jährige Polcanova unterlag der höher eingestuften Russin Polina Michailowa 2:4.

In den bisherigen Duellen mit Silbereisen hatte die 34-jährige Liu meist die Oberhand behalten, diesmal geriet sie 0:3 in Rückstand und vermochte das Match auch mit dem folgenden Satzgewinn (11:9) nicht mehr zu drehen.

"Natürlich bin ich enttäuscht. Ich weiß nicht warum, aber ich konnte mich nicht überwinden und über meine Grenzen gehen. Jetzt brauche ich erst einmal ein paar Tage, um einen klaren Kopf zu bekommen und über meine Zukunft nachzudenken", meinte die Linzerin. Liu hat bisher vier Einzelmedaillen bei Europameisterschaften erobert. (red, 21.10.2016)

Share if you care.