Barca vor Valencia über Terminplan verärgert

21. Oktober 2016, 12:45
posten

Katalanen im Gegensatz zu Titelrivalen schon drei Tage nach CL-Spiel wieder im Einsatz

Madrid – Auf den FC Barcelona wartet am Samstag in der spanischen Fußball-Meisterschaft eine hohe Hürde. Der Titelverteidiger bekommt es auswärts mit Valencia zu tun und muss im Mestalla mit müden Beinen antreten – erst am Mittwoch waren die Katalanen beim 4:0 in der Champions League gegen Manchester City im Einsatz.

Real Madrid gewann bereits am Dienstag in der "Königsklasse" mit 5:1 gegen Legia Warschau und tritt am Sonntag daheim gegen Rapids Europa-League-Gegner Athletic Bilbao an. Spitzenreiter Atletico Madrid siegte am Mittwoch in der Champions League mit 1:0 bei FK Rostow, am Sonntag steigt das Heim-Duell mit dem Dritten FC Sevilla, der am Dienstag in der Eliteliga an der Reihe war.

"Wir hätten gerne eine längere Pause gehabt"

Diese Termingestaltung sorgt bei Barca für großen Unmut. "Wir hätten gerne eine längere Pause gehabt. Ich verstehe nicht ganz, warum wir schon am Samstag spielen, denn in der nächsten Woche haben wir gar kein Match", erklärte Kapitän Sergio Busquets. Für sein Team geht es erst am 29. Oktober im Camp Nou gegen Granada weiter.

Zu allem Überfluss hat Barcelona auch noch Personalsorgen in der Defensive – Gerard Pique und Jordi Alba fallen aus. Dafür präsentierte sich zuletzt Lionel Messi bei seiner Hattrick-Show gegen ManCity in blendender Verfassung.

Weniger gut scheint es um die aktuelle Form von Cristiano Ronaldo bestellt. Der Real-Madrid-Star hält nach acht Pflichtspielen bei vier Treffern und damit bei einer für seine Verhältnisse ungewohnt niedrigen Quote. Beim Schützenfest gegen Legia ging der Portugiese leer aus, brachte es aber immerhin auf zwei Assists.

Sein Club liegt derzeit nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz hinter Atletico. Die Clubs aus Madrid haben einen Punkt Vorsprung auf Sevilla und zwei auf den FC Barcelona. (APA; 21.10.201&)

Share if you care.