"Quantensprung" auf ORF 3: Was "Füßiker" so tun

20. Oktober 2016, 16:32
21 Postings

Quantenphysiker Anton Zeilinger erklärt in der neuen Wissenschaftssendung, was er macht: Vorstellungen von Realität revolutionieren

Nicht jeder weiß, was ein Quantenphysiker macht. Die Nichte von Anton Zeilinger fragte bei ihrem Onkel dann einmal nach, was er als "Füßiker" mit den Füßen denn da genau anstelle. Andreas Jäger, Moderator der neuen Wissenschaftssendung "Quantensprung" auf ORF 3, klopfte ebenfalls an des Meisters Tür und ließ sich mit einfachen Worten erklären, wie Quantenteleportation genau funktioniert.

Für das Beamen von Lichtteilchen, darum geht es dabei nämlich, wurde Österreichs Vorzeigewissenschafter und steter Nobelpreiskandidat, mit dem Titel "Mister Beam" bedacht. Damit kann er leben, sogar recht vergnügt, wie man in der ersten Folge des Magazins sehen konnte. Schließlich arbeitet Zeilinger an nichts anderem als daran, unsere Vorstellungen von Realität zu revolutionieren. Er ist zuversichtlich.

Niederschwellige Aufmachung

Noch aber kann man Herrn Jäger nicht wegbeamen, gesteht Zeilinger ein. Es würden sich dabei alle Atome austauschen, sodass Jägers Eigenschaften nicht erhalten bleiben würden (falls ich das richtig verstanden habe). Jedenfalls ist das gut, denn Andreas Jäger sitzt am Steuer und lenkt eines jener Hybridautos, die aus den ORF-Gesprächsformaten der letzten Jahre nicht mehr wegzudenken sind. Inklusive der Verkehrshoppalas im Abspann.

Ist ja drollig, wie die da fuchtelnd durch die Straßen quantenspringen. Die Szenen fördern die betont niederschwellige Aufmachung der Sendung im Plauderton.

Der erste "Quantensprung", ab jetzt immer mittwochs alle zwei Wochen um 21 Uhr, hat dankenswerterweise nicht auf die verkannte Forscherin Hedwig Eva Maria Kiesler (aka Hedy Lamarr) vergessen. Sie hat eine Präform des Wi-Fi erfunden. (Margarete Affenzeller, 20.10.2016)

  • Andreas Jäger sitzt am Steuer, während Physiker Anton Zeilinger die Welt erklärt.
    foto: orf / clever contents

    Andreas Jäger sitzt am Steuer, während Physiker Anton Zeilinger die Welt erklärt.

Share if you care.