Nintendo enthüllt neue Hybrid-Spielkonsole Switch

20. Oktober 2016, 16:25
669 Postings

Vereint Heimkonsole und Handheld. Trailer zeigt Funktionen und neues "Super Mario"

Das Kaffeesatzlesen rund um Nintendos neue Konsole hat mit einem dreiminütigen Video sein Ende gefunden. Der japanische Konzern hat am Donnerstag die Nintendo Switch vorgestellt, ein Hybrid-Gerät, das Heimkonsole und Handheld vereint. Im Zuge des Ankündigungstrailers wurden außerdem ein neues, noch nicht näher spezifiziertes "Super Mario" sowie Switch-Umsetzungen zu den Spielen "The Legend of Zelda: Breath of The Wild", "Splatoon", "Mario Kart 8" und "Skyrim" gezeigt. Bereits zuvor erklärte der Hersteller, dass die neue Konsole im März 2017 erscheinen soll. ein Preis wurde nicht genannt.

wirspielen
Video: Nintendo Switch: Unser Ersteindruck

Mobile Konsole

Die Konsole besteht aus einem Tablet, an dem zwei sogenannte Joy-Con-Controller fixiert sind. So lassen sich Spiele wie auf einem klassischen Spiele-Handheld spielen. Überdies kann man die Controller auch abnehmen und das Tablet mit einem kleinen Ständer abstellen, um so auch mit einem zweiten Spieler gleichzeitig zocken zu können. Weiters können auch mehrere Spieler mit zusätzlichen Joy-Cons gleichzeitig spielen.

foto: nintendo
Bild: Das neue "Super Mario" für Switch.

Heimkonsole

Um Games wiederum am Fernseher ausgeben zu können, kann man die Switch in eine Docking-Station stellen. Die abnehmbaren Controller lassen sich zusammensetzen und als kabelloses Gamepad nutzen. Zudem unterstützt das System einen optionalen Nintendo Switch Pro Controller, der typischen Konsolen-Gamepads ähnelt.

foto: nintendo
Bild: Die Docking-Station für die Switch und das zusammengefügte Gamepad bestehend aus den beiden Joy-Con-Controllern.

Neuer Prozessor

Parallel zur Konsolenvorstellung gab Nintendo bekannt, dass für die Switch ein eigener Prozessor auf Basis Nvidias Mobile-Prozessorarchitektur Tegra entwickelt wurde. Für den neuen Chip wurde ein eigenes Entwickler-Tool-Set geschrieben, inklusive einer neuen Physik-Engine und speziell optimierten Programmierschnittstellen, um die Ressourcen des Systems möglichst einfach ausschöpfen zu können.

foto: nintendo
Bild: Durch die Switch vereinheitlicht Nintendo seine Spielentwicklung und will die Portierung von Games von anderen Plattformen erleichtern.

Vereinheitlichte Entwicklung

Ein Ziel der Switch ist, Nintendos bisher zweigeteilte Entwicklung von Spielen für Handheld und Heimkonsole zu vereinen. Überdies werde man auf eine aktuelle Mobile-Hardware-Architektur setzen, die Spielherstellern die Entwicklung von Switch-Games und die Portierung von Spielen, die auch für andere Plattformen verfügbar sind, zu vereinfachen.

Zur Ankündigung der neuen Konsole hat Nintendo bereits zahlreiche Partner vorgestellt. Darunter auch die großen Publisher Activision, Electronic Arts, Ubisoft, Square Enix, Konami und Bethesda. Dabei ist weiters eine Reihe etablierter Entwicklungsplattformen wie Unreal Engine 4 oder die Unity Engine. Zumindest ein gutes erstes Zeichen für Nintendos Ökosystem. Die wenig erfolgreiche Wii U litt nicht zuletzt unter dem mangelhaften Support durch Dritthersteller. (zw, rec, 20.10.2016)

  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
  • Artikelbild
    foto: nintendo
Share if you care.