"GTA 5": Samsung lässt Video zu explodierendem Galaxy Note 7 entfernen

20. Oktober 2016, 12:25
16 Postings

Modder ersetzte Haftbomben mit explodierenden Modellen des Samsung Galaxy Note 7

Samsung ist gegen ein Video vorgegangen, das Inhalte des Modders HitmanNiko zeigt. In seiner "GTA 5"-Modifikation hat er Haftbomben durch Samsungs Galaxy Note 7 ersetzt. Das Video auf YouTube wurde "aufgrund des Urheberrechtsanspruchs von Samsung Electronics America" entfernt.

Handy-Bomben

Wie der GameStandard berichtete, hatte der Game-Modder einige Zeit an seiner Spitze gegen Samsung gearbeitet. Er hat die im Open World-Spiel enthaltenen Haftbomben durch die explodierenden Handys ersetzt, und mit der gleichen Sprengkraft und Funktionen der In-Game-Bomben versehen.

Wie TechDirt berichtet, wurde ein Video aufgrund des Urheberrechtsanspruchs von Samsung von YouTube entfernt. Der witzige Mod mit den Samsung-Bomben kann zwar noch immer heruntergeladen werden, und auch andere Videos zum Game-Mod sind auf YouTube weiterhin zugänglich, aber wie lange das so bleiben wird, ist fraglich.

Samsung kennt keinen Spaß

Dass Samsung keinen Spaß kennt, wenn es um sein Smartphone-Fiasko geht, liegt auf der Hand. Samsung musste nach zahlreichen Berichten von feuerfangenden und explodierenden Galaxy Note 7 die Reißleine ziehen und hat die Produktion des Smartphone-Modells komplett eingestellt. Für Samsung bedeutete der Handy-Super-GAU nicht nur Verluste in Milliardenhöhe, sondern auch ein enorm schlechtes Image unter den Smartphone-Usern. (rec, 20.10.2016)

  • Ein Video mit den Mod-Inhalten nicht mehr angesehen werden.
    screenshot: youtube

    Ein Video mit den Mod-Inhalten nicht mehr angesehen werden.

  • Artikelbild
    screenshot: youtube
Share if you care.