Nintendo stellt Spielkonsole NX um 16 Uhr vor: Alle bisherigen Gerüchte im Überblick

20. Oktober 2016, 09:58
232 Postings

Erstes Vorschauvideo angekündigt – Hybridsystem für mobile und stationäre Games erwartet

Nintendo wird seine nächste Spielkonsole mit dem Codenamen NX am heutigen Donnerstag um 16 Uhr erstmals präsentieren. Dies gab der japanische Hersteller über seine sozialen Kanäle bekannt.

Die Erstvorstellung soll mittels eines nur drei Minuten langen Vorschauvideos erfolgen und dürfte so zumindeest einen Ausblick auf die grundlegenden Funktionen und womöglich auch die ersten Games bieten. Offiziellen angaben zufolge soll die Nintendo NX im März 2017 in den Handel kommen. Einer der ersten verfügbaren Titel wird das Abenteuer "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" sein.

Zahlreiche Leaks

In den vergangenen Monaten sind bereits zahlreiche, wenngleich offiziell nicht bestätigte Informationen zur Konsole durchgesickert. Insidern zufolge soll es sich bei der NX um ein Hybridsystem handeln – ein Handheld, der sich auch mit Fernsehern verbinden lässt, um sowohl unterwegs als auch in einem typischen Wohnzimmersetting spielen zu können.

Die NX bestehe aus einem zentralen Modul mit Display mit zwei seitlich abnehmbaren Controllern. Über einen integrierten Standfuß kann das Gerät auf eine Oberfläche gestellt werden. Zu Hause lässt sich die Konsole über eine Docking-Station an den Fernseher anschließen.

Vereinfachte Entwicklung

Ein Ziel sei es, damit die bisher zweigeteilte Entwicklung von Spielen für Handheld und Heimkonsole zu vereinen. Überdies werde man auf eine aktuelle Mobile-Hardware-Architektur setzen, die Spielherstellern die Entwicklung von NX-Games und die Portierung von Spielen, die auch für andere Plattformen verfügbar sind, zu vereinfachen.

Nintendo baue laut Berichten auf Nvidias mobilen Prozessor Tegra X1 oder den Nachfolger X2. Ein Kompromiss zugunsten energieeffizienter Nutzung beim mobilen Spielen. An die Prozessor- und Grafikleistung von Playstation 4 oder Xbox One werde die NX zwar nicht heranreichen, sie verfolge aber auch ein anderes Konzept und ist eben nicht als reines Wohnzimmergerät konzipiert.

Cartridges

Als Datenträger wwürden Cartridges statt Discs zum Einsatz kommen. Zudem dürfte es auch Download-Games geben. Spiele älterer Konsolen werde man auf der Nintendo NX voraussichtlich nicht – oder zumindest nicht nativ – spielen können. Zu den ersten bestätigten Games für den Nintendo NX gehören "The Legend of Zelda: The Breath of the Wild", "Dragon Quest XI", "Project Sonic 2017", "Just Dance 2017" und "Pikmin 4". Zudem könnten populäre Titel der Wii U für den NX portiert werden, darunter "Super Mario Maker" und "Splatoon". Wann diese erscheinen werden, ist aber unbekannt.

Zu den Preisen gab es bislang ebenfalls unterschiedliche Angaben seitens informierter Kreise. Erwartet werden unterschiedliche Bundles von 299 Dollar bis 399 Dollar. (zw, 20.10.2016)

  • So ähnlich könnte die Nintendo NX aussehen. Studie: Eurogamer
    foto: eurogamer

    So ähnlich könnte die Nintendo NX aussehen. Studie: Eurogamer

Share if you care.