Hawaiian Airlines: Zuerst auf die Waage, dann in den Flieger

19. Oktober 2016, 14:51
89 Postings

Hawaiian Airlines hat mit einer Neuerung den Zorn einiger Passagiere auf sich gezogen. Die Fluggäste der Airline mit Sitz in Honolulu werden nun vor dem Start gewogen

Die Fluggesellschaft Hawaiian Airlines hat eine Beschwerde von zwei Passagieren wegen Diskriminierung am Hals: Die beiden Männer haben sich wegen einer Neuerung im Ticketsystem derelftgrößten US-amerikanischen Fluggesellschaft an das US-Verkehrsministerium gewandt. Das berichtet BizTravel.

Der Grund für die Beschwerde: Passagiere können auf den Flügen zwischen Honolulu und Pago Pago auf Amerikanisch-Samoa keine Sitzplätze mehr im Voraus reservieren. Bei Hawaiian werden neuerdings die Plätze nach dem Gewicht des Fluggastes beim Check-in vergeben. Das ärgerte die Geschäftsleute Avamua David Haleck und Daniel King so sehr, dass sie unabhängig voneinander Beschwerde eingereicht haben. Beide mussten vor dem Abflug nach Honolulu nicht nur ihr Gepäck, sondern auch sich selbst wiegen lassen und bekamen erst hinterher einen passenden Sitzplatz zugewiesen, wie Radio New Zealand berichtet.

Sitzplatzvergabe nach Körpergewicht

Vorerst wird die Platzreservierung nach Gewicht erst auf der Strecke zwischen Honolulu und Pago Pago praktiziert. Hawaiian Airlines begründet die Neuerung mit dem steigenden Durchschnittsgewicht der Passagiere. Angaben des CIA World Factbook besagten, dass auf Samoa die Adipositas-Rate bei Erwachsenen bei 74,6 Prozent liege. Das heißt, fast drei Viertel aller Passagiere sind übergewichtig.

Die Fluggesellschaft argumentiert, dass sie die Richtlinien des Herstellers erfüllen müsse und die übergewichtigen Passagiere demnach gleichmäßig in der Flugzeugkabine Boeing 767 verteilt werden müssen. Die Maßnahme habe lediglich etwas mit der Sicherheit zu tun, so Hawaiian Airlines weiter. Da liegt doch im Umkehrschluss die Frage nahe, ob andere Airlines, die ihre Sitzplätze nicht nach Gewicht des Passagiers verkaufen, unsicher sind.

Ähnlich wie Hawaiian Airlines wiegt auch Uzbekistan Airways ihre Passagiere aus Sicherheitsgründen, wie der Aerotelegraph berichtet. Am Ende geht es sicherlich (wie fast immer) um Gewinnmaximierung: Andere Airlines verschleiern den Aufschlag auf den Ticketpreis für übergewichtige Passagiere (fat tax) nicht mit fadenscheinigen Sicherheitsargumenten. So berechnet beispielsweise Samoa Air bereits seit drei Jahren den Ticketpreis nach dem Gewicht des Passagiers. (red, 19.10.2016)

  • Vorerst wird die Platzreservierung nach Gewicht erst auf der Strecke zwischen Honolulu und Pago Pago praktiziert.
    foto: getty images/istockphoto/kwanchaichaiudom

    Vorerst wird die Platzreservierung nach Gewicht erst auf der Strecke zwischen Honolulu und Pago Pago praktiziert.

Share if you care.