Petition gestartet: Spieler fordern "Red Dead Redemption 2" für PC

19. Oktober 2016, 09:59
173 Postings

Bereits 12.000 Unterschriften – PC-Release könnte mit Verzögerung kommen

Am Dienstag hat Rockstar nach zwei Teaserbildern offiziell die Fortsetzung zum Westernspiel "Red Dead Redemption" bekannt gegeben. "Red Dead Redemption 2" soll im Herbst 2017 für PS4 und Xbox One erscheinen – aber nicht für PC. Wütende Fans haben deswegen bereits eine Online-Petition gestartet, die eine Veröffentlichung des Westernabenteuers auf dem PC anstrebt.

PC-Gamern wird alles verwehrt

In der Petition, die auf change.org gestartet wurde, heißt es: "Red Dead Redemption ist ein fantastisches Spiel und es wurde den PC-Gamern verweigert, es zu spielen. Bitte macht das nicht mit Red Dead Redemption 2". Die Online-Petition hat innerhalb von 18 Stunden bereits mehr als 12.000 Unterschriften gesammelt.

Dass "Red Dead Redemption 2" laut Ankündigung (noch) nicht für den PC erscheinen soll, ist nicht wirklich eine Überraschung. Der Vorgänger "Red Dead Redemption" wurde niemals für den PC portiert. Andere Games von Rockstar haben zwar eine PC-Veröffentlichung bekommen, aber zum Beispiel dauerte es bei "GTA 5" weit über 19 Monate, bis das Open World-Spiel für PC-Gamer zugänglich war. Ein Release mit Verzögerung könnte auch bei "Red Dead Redemption 2" der Fall sein.

Wenig Informationen

Weitere Informationen zu "Red Dead Redemption 2" sind bisher noch nicht bekannt, außer dass es sich laut Website um eine "epische Geschichte im gnadenlosen Herzen Amerikas" handelt und Multiplayer-Funktionen besitzen wird. Eines der Teaser-Bilder zeigt sieben Revolverheldensilhouetten und beschwört damit den Geist des Westernklassikers "Die glorreichen Sieben" herauf. (rec, 19.10.2016)

  • "Red Dead Redemption 2" soll nicht für PC erscheinen.
    foto: rockstar games

    "Red Dead Redemption 2" soll nicht für PC erscheinen.

Share if you care.