Tour de France 2017 mit fünf Bergetappen und Start in Düsseldorf

18. Oktober 2016, 15:21
27 Postings

Auch ohne illustre Berge wie Mont Ventoux scheint der Kurs für Kletterer gemacht

Paris – Die Tour de France 2017 startet am 1. Juli mit einem Einzelzeitfahren in Düsseldorf, geht durch Belgien und Luxemburg und endet nach 3.516 Kilometern am 23. Juli traditionell auf den Champs Elysees in Paris. Das gaben die Veranstalter des wichtigsten Radrennens bei der Streckenpräsentation am Dienstag bekannt.

Die "Grande Boucle" startet zum vierten Mal in Deutschland mit einem 13 km langen Einzelzeitfahren am Rheinufer entlang. Von dort erreicht der Tour-Tross am dritten Tag Longwy im Elsass und damit erstmals Frankreich. Am vorletzten Tag gibt es in Marseille ein zweites Einzelzeitfahren, Start und Ziel des 23 km langen Parcours ist das Stade Velodrome.

Insgesamt stehen neun Flachetappen für Sprinter sowie je fünf hügelige und fünf Bergetappen im Programm, wobei zuerst die Pyrenäen- und dann die Alpenpässe an die Reihe kommen. Total werden 23 Pässe erklommen, allerdings gibt es nur drei Bergankünfte (gegenüber vier im heurigen Jahr und fünf 2015). Auf die berühmten Anstiege nach Alpe d'Huez oder zum Mont Ventoux verzichteten die Veranstalter. Dennoch bezeichnete Titelverteidiger Christopher Froome den Kurs als schwer. "Das wird ein Rennen für Kletterer", sagte der Brite. (APA, 18.10.2016)

Share if you care.