Krisenbank Monte Paschi denkt an Streichung von 3.000 Jobs

18. Oktober 2016, 13:04
posten

Vorstandschef Morelli prüft auch Vorschläge des früheren Industrieministers Corrado Passera

Rom – Die italienische Krisenbank Monte dei Paschi di Siena prüft eine Alternative zur Kapitalbeschaffung, die die Streichung von 3.000 Jobs vorsieht. Über diesen Plan will der CEO (Chief Executive Officer) der Bank, Marco Morelli, dem Aufsichtsrat berichten. Der neue Rettungsplan für die Bank soll am 24. November vorgestellt werden.

Morelli prüft die Vorschläge des früheren Industrieministers Corrado Passera. Diese sehen eine Kapitalerhöhung um 2,5 bis 3,0 Mrd. Euro vor, an denen sich einige ausländische Fonds beteiligen sollen.

Wie andere italienische Geldhäuser leidet auch Monte dei Paschi unter einer Milliardenlast an ausfallgefährdeten Krediten. Insgesamt steht in Italien die Rückzahlung von Darlehen über 360 Mrd. Euro auf der Kippe. (APA, 18.10.2016)

Share if you care.