Fusionsfieber in Norditaliens Flughafen-Geschäft

18. Oktober 2016, 12:51
1 Posting

Venedig will wachsen und übernimmt Airport von Brescia

Rom – Unter den norditalienischen Flughäfen herrscht Fusionsfieber. Vor allem der Betreiber des Flughafens von Venedig, "Marco Polo", expandiert. Save, die Betreibergesellschaft von Italiens drittgrößtem Flughafen, hat nun die Mehrheit am Airport der lombardischen Stadt Brescia übernommen, der jährlich 1,5 Millionen Passagiere meldet.

Im vergangenen Jahr verzeichnete der Airport einen Warenverkehr von 30.000 Tonnen.

2014 war Save, die bereits den Airport der norditalienischen Stadt Treviso kontrolliert, beim Flughafen von Verona mit einem 35-prozentigen Anteil eingestiegen, der auch am Flughafen Brescia beteiligt ist. Damit ist ein Flughafenverbund mit 15 Millionen Passagieren und 80 Millionen Tonnen beförderten Waren aufgebaut worden. Das oberitalienische Airport-Netzwerk liegt im Herzen einer Region mit circa 15 Millionen Einwohnern.

Um die zunehmenden Kosten zu reduzieren und der internationalen Konkurrenz standzuhalten, suchen die Airports häufiger den Weg zu Zusammenschlüssen. Die italienische Regierung fördert diesen Prozess. (APA, 18.10.2016)

Share if you care.