Haftbefehl für 61 türkische Polizisten wegen Messenger-Diensts Bylock

18. Oktober 2016, 11:29
1 Posting

Die Polizisten werden beschuldigt, den den Dienst Bylock genutzt zu haben, was sie in die Nähe des Predigers Fethullah Gälen bringt

Ankara – Mehr als drei Monate nach dem Putschversuch in der Türkei ist gegen 61 Polizisten wegen Terrorvorwürfen Haftbefehl erlassen worden. Die Istanbuler Staatsanwaltschaft werfe ihnen Mitgliedschaft in einer Terrororganisation vor, meldete die Nachrichtenagentur Anadolu am Dienstag.

Sie würden beschuldigt, den Messenger-Dienst Bylock genutzt zu haben. Den Dienst sollen Anhänger des Predigers Fethullah Gülen unter anderem zur Vorbereitung des Putschversuchs vom 15. Juli genutzt haben. Die türkische Führung macht den in den USA lebenden Gülen für den gescheiterten Putsch verantwortlich, seine Bewegung gilt in der Türkei inzwischen als Terrororganisation.

Im Zusammenhang mit den Bylock-Ermittlungen sitzen nach Angaben von Anadolu inzwischen 160 Polizisten in Untersuchungshaft. Mehr als 30.000 Verdächtige wurden seit dem gescheiterten Putsch in Untersuchungshaft genommen. Mehr als 50.000 Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes wurden entlassen. (APA, 18.10.2016)

Share if you care.