Ankaras Gouverneur erlässt Demonstrationsverbot

17. Oktober 2016, 19:30
7 Postings

Berichten zufolge werden Terroranschläge befürchtet

Ankara – Der Gouverneur von Ankara hat am Montagabend ein bis 30. Oktober befristetes Versammlungs- und Demonstrationsverbot erlassen. Anlass sind laut der Nachrichtenagentur Anadolu sind Befürchtungen von Terroranschlägen.

In der Verlautbarung des Gouverneurs heißt es lediglich, das Versammlungsverbot werde aus Sicherheitsgründen erlassen. Am 10. Oktober vergangenen Jahres hatten sich zwei Selbstmordattentäter des IS vor dem Bahnhof in Ankara in die Luft gesprengt. Dabei wurden 107 Menschen getötet, die an einer Friedenskundgebung teilnehmen wollten. (mab, 17.10.2016)

Share if you care.