TV- und Radiotipps für Dienstag, 18. Oktober

Video18. Oktober 2016, 06:00
1 Posting

Universum: Wildes Venedig, Cholesterin, der große Bluff, Report, Das große Museum, Liebe Magersucht ..., Oben ist es still, Der NSU-Komplex, Inside Llewyn Davis

20.15 DOKUMENTATION
Universum: Wildes Venedig
Hinter der malerischen Kulisse aus Palästen, Kirchen und Kanälen existiert ein kaum erforschter Kosmos, bevölkert von Lebewesen, die zwar allgegenwärtig, aber kaum sichtbar sind: von Füchsen über Marder bis hin zu Abertausenden von Zugvögeln. Bis 21.05, ORF 2

20.15 DOKUMENTATION
Cholesterin, der große Bluff
Ein hoher Cholesterinspiegel gilt seit den 1950er-Jahren als Auslöser für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Doch die Studien sprechen eine andere Sprache: Cholesterin ist nur ein schwacher "Risikomarker", und ein kausaler Zusammenhang zwischen den Cholesterinwerten und Herz-Kreislauf-Erkrankungen kann nicht festgestellt werden. Im Anschluss um 21.40 Uhr folgt eine Diskussion zum Thema. Bis 22.00, Arte

21.05 MAGAZIN
Report
Themen bei Susanne Schnabl: 1) Koalition unter Stress. Gäste im Studio sind SPÖ-Bundesgeschäftsführer Georg Niedermühlbichler und ÖVP-Generalsekretär Werner Amon. 2) Schulreform. 3) Start-up-Boom. 4) Problem Zweitwohnsitze. Bis 22.00, ORF 2

21.55 DOKUMENTARFILM
Das große Museum
Mehr als zwei Jahre hat sich Johannes Holzhausen im Kunsthistorischen Museum in Wien umgesehen. Der Film zeigt routinierte Handgriffe, vor allem aber lebhafte Mikrodramen, in denen die Arbeitskräfte als interessante Protagonisten hervortreten. Der Eröffnungsfilm der Diagonale 2014. Bis 23.35, ORF 3

vipmagazin

22.00 DOKUMENTATION
Liebe Magersucht ...
Zu Wort kommen vier Magersucht-Patientinnen. Sie haben ganz eigene Geschichten und doch sehr ähnliche Symptome: den Drang nach Kontrolle und den schmerzhaften Wunsch nach Vollkommenheit; den Frust des Teufelskreises, lähmende Traurigkeit und das Gefühl, ihr eigenes Leben gleiche einer Hölle. Bis 23.30, Arte

22.00 TALK
Willkommen Österreich
Zu Gast bei Grissemann und Stermann sind der Schriftsteller Benjamin v. Stuckrad-Barre und der Schauspieler Philipp Hochmair. Bis 23.00, ORF 1

22.25 FAMILIENDRAMA
Oben ist es still
(NL/D 2013, Nanouk Leopold) Der 50-jährige Landwirt Helmer (Jeroen Willems) lebt mit seinem betagten Vater (Henri Garcin) allein im Haus. Je schwächer dieser wird, umso stärker fühlt er sich. Zum ersten Mal lebt er seine eigenen Bedürfnisse aus. Ein eindringlicher Film nach dem erfolgreichen Roman von Gerbrand Bakker. Bis 23.50, 3sat

kinofilme

22.30 DOKUMENTARFILM
Der NSU-Komplex
Die Mordserie der rechtsterroristischen Untergrundzelle NSU hat von 1998 bis 2011 in Deutschland zehn Menschenleben gekostet und das Land durch mehrere Bombenanschläge und Banküberfälle mit Terror überzogen. Der Dokumentarfilm von Stefan Aust und Dirk Laabs liefert einen Überblick über die Hintergründe des NSU-Terrors. Bis 0.00, BR

22.35 MAGAZIN
kreuz & quer: Österreich für Fortgeschrittene – Horn, ein Jahr danach
Die niederösterreichische Stadt Horn im Waldviertel hat im vergangenen Jahr hundert Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak und anderen Ländern aufgenommen. Die anfängliche Skepsis wurde von einer Welle der Hilfsbereitschaft weggespült. Doch wie sieht es ein Jahr später aus? Um 23.10 Uhr folgt die Dokumentation Die Kinderkrieger der Taliban über die neue Generation afghanischer Terroristen. Bis 23.40, ORF 2

22.45 KRIMI
Hakan Nesser: Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod
(SE 2005, Daniel Lind Lagerlöf) Der Fund einer Frauenleiche führt Kommissar Münster (Thomas Hanzon) auf die Spur eines literarisch gebildeten Mörders. Der Täter schenkte seinem Opfer die seltene Erstausgabe eines Gedichtbandes, versehen mit einer persönlichen Widmung. Bestsellerverfilmung nach Hakan Nesser. Bis 0.10, HR

23.30 DOKUMENTATION
Seht mich verschwinden – Die Geschichte der Isabelle Caro
Isabelle Caro sorgte im Jahr 2007 für Aufsehen, als sie sich nackt mit nur 32 Kilo Körpergewicht für die "No-Anorexia"-Kampagne des italienischen Modelabels Nolita von Starfotograf Oliviero Toscani fotografieren ließ. Drei Jahre lang bis zu ihrem frühen Tod im November 2010 traf Regisseurin Kiki Allgeier Isabelle Caro. Bis 0.20, Arte

0.20 COEN-BRÜDER
Inside Llewyn Davis
(USA 2013, Ethan Coen, Joel Coen) Völlig abgebrannt und ohne einen Platz zum Schlafen hat der Musiker Llewyn Davis (Oscar Isaac) im New Yorker Winter von 1961 nichts zu lachen. In der Musikszene ist Llewyn ein sperriger Individualist, der für eine Folkmusik lebt, von der er selbst leider nicht leben kann. Wunderbarer Film, großartig besetzt (u. a. Carey Mulligan, Justin Timberlake, John Goodman). Bis 1.55, ZDF

diefilmfabrik


Radiotipps

10.00 TALK
Wissenschaftsradio
Elisabeth Haslinger-Baumann vom FH Campus Wien, Pflegewissenschaft, spricht über die 500.000 Euro teure Entwicklung eines speziellen Trinkbechers für Senioren. Außerdem: Markus Leich – Österreichs erste männliche Hebamme. Bis 11.00, Radio Njoy 91.3 in Wien und wien.njoyradio.at

18.25 REPORTAGE
Journal-Panorama
Thema ist der Streit um das Burkaverbot: große Aufregung um ein kleines Stück Stoff. Bis 18.55, Ö1

19.00 MAGAZIN
FM4 auf Laut
Wie halten die Menschen das achte Jahr der Krise in Griechenland aus? Wie überleben sie ökonomisch und sozial den Austeritätskurs? Claus Pirschner diskutiert live in Athen mit Christos Sideris, Initiator einer von mittlerweile 50 Solidaritätskliniken in Griechenland, mit der Journalistin Alkyone Karamanolis und mit Anrufern. Bis 22.00, FM 4

20.00 MAGAZIN
Radio Stimme: Das Dritte Reich erinnern, seiner Opfer gedenken
Wie gestaltet sich mehr als 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs das Erinnern an die Shoah? Gudrun Blohberger, Pädagogische Leiterin der KZ-Gedenkstätte Mauthausen, und Eduard Freudmann, Akademie der bildenden Künste Wien, schildern ihr Herangehen. Bis 21.00, Radio Orange 94.0 in Wien und o94.at

21.00 HÖRSPIEL
Hörspiel-Studio
Ein Schwerpunkt zum 70. Geburtstag Elfriede Jelineks. Zu hören ist ihr Stück Rechnitz. Bis 22.00, Ö1

0.05 TALK & MUSIK
Nachtquartier: Wohin fließt das Geld im österreichischen Sport?
Zu Gast ist der Präsident des Österreichischen Volleyball-Verbandes, Peter Kleinmann. Bis 1.00, Ö1 (Oliver Mark, 18.10.2016)

Share if you care.